07.05.2018, 15:45 Uhr

Musik für jeden Geschmack „Nacht der Musik“ am 2. Juni in Passau

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, findet heuer bereits die zweite „Nacht der Musik“ in der Passauer Altstadt statt.

PASSAU Am Samstag, 2. Juni, wird ab 18 Uhr an zehn ausgewählten Veranstaltungsorten Live-Musik für jeden Geschmack angeboten. Bereits heute sind alle Passauer Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu eingeladen!

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Es freut mich sehr, dass gemeinsam mit den engagierten Organisatoren zum zweiten Mal eine Nacht der Musik auf die Beine gestellt werden konnte. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Kultureinrichtungen und Kulturschaffenden kann die Stadt Passau den vielen begabten Musiktalenten in unserer Stadt eine eigene Veranstaltung anbieten und gleichzeitig demonstrieren, wie vielfältig und lebendig das Musikleben in unserer Dreiflüssestadt ist.“

Die Stadt Passau erstellte gemeinsam mit den Mitorganisatoren Diözese Passau, Jugendzentrum und Veranstalterinitiative Zeughaus, Scharfrichterhaus, Passauer Konzertverein, Musikförderverein, Städtische Musikschule, Café Museum, Makapeo und den Musikern Christiane Öttl und Gerd Jakobi ein Programm aus einem bunten Mix verschiedener musikalischer Stilrichtungen. Die zehn Veranstaltungsorte inmitten der schönen Passauer Altstadt sorgen für eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre und bescheren ein unvergessliches Live-Musik-Erlebnis.

Die Bandbreite der Programmpunkte reicht von Rock über Soul & Funk bis hin zu traditioneller Blasmusik und klassischer Musik, so dass für jeden Besucher das Richtige dabei ist.

Der entsprechende Flyer wird ab nächster Woche in der Stadtgalerie, in Geschäften der Innenstadt sowie in den Rathäusern und deren Außenstellen ausgelegt. Darüber hinaus kann er auch unter www.passau.de abgerufen werden.

Vielfalt ist das Merkmal dieser Veranstaltung. Die Stadt Passau hofft schon heute auf schönes Wetter für die zweite „Nacht der Musik“, damit dieses großartige Musikerlebnis ein weiterer Höhepunkt im abwechslungsreichen Veranstaltungsjahr der Dreiflüssestadt wird.


0 Kommentare