16.03.2018, 15:22 Uhr

Stars und Kunst Prominenz aus der Pop-Szene bei Ausstellungen in der Region!


Ex-Frau von Pink-Floyd-Gitarristen auf Neuburg – „Sporti“-Schlagzeuger in Produzentengalerie

PASSAU/NEUBURG A. INN In der kommenden Woche gibt sich Prominenz aus der Pop-Szene die Ehre in Galerien der Region.

Bereits am Sonntag ist in der Landkreisgalerie auf Schloss Neuburg die Ausstellung „Bright Side of Art – Return of the Beauty“ eröffnet worden. Bis zum 22. April sind dort Malerei und Skulpturen von Alfons Y. Bauernfeind und der Ex-Frau des Pink-Floyd-Gitarristen David Gilmour, Ginger Gilmour, zu sehen (Di-So 11-17 Uhr).

Sehr populär seit Jahren sind die „Sportfreunde Stiller“. Schlagzeuger Florian Weber hat zudem nicht nur Romane geschrieben, sondern malt auch.

Kommenden Freitag wird eine Ausstellung mit Bildern von Florian Weber in der Produzentengalerie Passau eröffnet (18 Uhr). Titel der Schau ist „Hirnwirr´n!“ (Psycho-physische Entstehungen aus analogen Substanzen), der Künstler wird zur Vernissage kommen.

Zu sehen sein wird die Ausstellung in der Produzentengalerie, Ecke Bräugasse - Jesuitengasse 9 in Passau, bis 15. April; Öffnungszeiten: Do-So 15-17 Uhr – www.produzentengalerie-passau.de

Weber über seine Kunst: „Frei nach dem nicht existierenden Psycho-Grafiker Sehfried Denkwart: ,Ich gäb´ viel, könnt ich sehen, welch` Gebilde im Hirn entstehen.‘ Alles Schöpferische – Musik, Literatur, bildende und ungebildete Kunst – entsteht durch kreative Synapsenschaltung. Logische Denkvorgänge kreuzen fantastische Wahnbilder und bauen, formen oder komponieren daraus Kunst. Selbst wenn das Herz lenkt, der Kopf führt aus. Jedes Glück, jeden Graus! Da nehm‘ ich mich nicht raus. Im Gegenteil. Ich schmeiß‚ mich rein!“

Florian „Flo“ Weber (* 28. Mai 1974 in Schrobenhausen) ist Schlagzeuger und Mitglied der Rockband Sportfreunde Stiller, Autor zweier Romane und auch Diplomsportwissenschaftler a.D.

2006 veröffentlichte Weber seinen ersten Roman unter dem Titel „You’ll Never Walk Alone“. 2012 folgte der Roman „Grimms Erben“, der in Literatursendungen wie Druckfrisch, Literatur im Foyer oder auf dem Literaturfest München Beachtung fand.

Vom Bildendenden Künstler Florian Weber waren Arbeiten in Ausstellungen in Berlin (Ramones-Museum), München (Truk Tschechtarow), Hamburg (Millerntor Gallery) und Passau (Scharfrichterhaus) zu sehen.


0 Kommentare