01.03.2018, 13:27 Uhr

Theater fürs Klassenzimmer „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier!“

Laura Puscheck spielt „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“an der Landshuter Fachoberschule. (Foto: Landestheater Niederbayern)Laura Puscheck spielt „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“an der Landshuter Fachoberschule. (Foto: Landestheater Niederbayern)

Klassenzimmerstück mit Schauspielerin Laura Puscheck

PASSAU Um spannendes, hochaktuelles Theater erleben zu können, müssen niederbayerische Schüler ab sofort nicht mehr nach Passau, Landshut oder Straubing fahren, das Theater kommt jetzt auch zu ihnen in die Klasse. Schauspielerin Laura Puscheck bearbeitete Janne Tellers beeindruckenden Text „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ für eine mobile Produktion: Es gibt nur das Klassenzimmer, mehr steht nicht zur Verfügung und manchmal braucht es auch gar nicht mehr.

Bilder von zerstörten Häusern, verletzten Menschen und überfüllten Flüchtlingsunterkünften beherrschen die Nachrichten. Sie lösen Betroffenheit aus, bleiben aber trotzdem nur Bilder. Der 2004 erschienene Essay „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ stellt die Flüchtlingsthematik auf den Kopf: Was wäre, wenn der Krieg nicht in einem Land tausende Kilometer entfernt stattfinden würde? Was wäre, wenn er vor unserer Haustür tobte, wenn wir selbst plötzlich fliehen müssten? Die Schüler, die Puscheck bisher mit der Produktion besucht hat, stellten sich dem Gedankenexperiment und folgten dem Stück gebannt und konzentriert. Im Anschluss diskutiert Puscheck die Flüchtlingsproblematik mit ihrem Schülerpublikum.

Schulen im gesamten niederbayerischen Raum können das bewegende Klassenzimmerstück „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ bei der Schauspieldramaturgie des Landestheaters Niederbayern buchen (Kontakt: Dana Dessau, tel. 0871/9220830, E-Mail: d.dessau@landestheater-niederbayern.de). Schauspielerin Laura Puscheck empfiehlt das Stück für Schüler ab 12 Jahren.


0 Kommentare