21.11.2019, 11:57 Uhr

Von 21. bis 24. November 2019 Erhartinger Sommerkeller wird zur Winterkulisse für die Bergweihnacht

Von 21. bis 24. November laden die Hüttenfreunde Erharting zur Bergweihnacht. (Foto: Hüttenfreunde Erharting e.V.)Von 21. bis 24. November laden die Hüttenfreunde Erharting zur Bergweihnacht. (Foto: Hüttenfreunde Erharting e.V.)

In Erharting beginnt die Weihnachtszeit bereits eine Woche früher.

ERHARTING. Wenn der Sommerkeller zum Ausflugsziel für erste Winterbesucher wird, wenn neben dem guten Erhartinger Bier der ein oder andere Glühwein getrunken wird, dann ist es wieder soweit. Dann wird die Adventszeit bereits eine Woche früher eingeläutet.

Die Hüttenfreunde e.V., die mit sehr viel Energie, Zeit, Aufwand und Liebe zum Detail die Hütten und Stände aufgestellt und geschmückt haben, freuen sich wie jedes Jahr auf viele Besucher, die sich auf die Vorweihnachtszeit einstimmen wollen.

Dieses Jahr beginnt der Weihnachtsmarkt bereits am Donnerstag! Dafür findet er jedoch nur an einem Wochenende statt. Von Donnerstag, 21., bis Sonntag, 24. November, öffnen sich die – wenn auch nicht ganz himmlischen, so doch sehr vertrauten und irdischen – Tore.

Am Donnerstag findet der Hüttenzauber von 17 bis 21 Uhr statt, am Freitag und Samstag von 16 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr.

Der Schein der Lichter, der schon von Weitem zu sehen ist und der Duft von Zimtsternen, Glühwein und anderen Köstlichkeiten weisen einem den Weg, um in eine sinnliche und atmosphärische Welt einzutauchen, die nichts mit dem hektischen Durchhetzen und der Jagd nach einem letzten Weihnachtsgeschenk auf überfüllten Märkten zu tun hat.

Am Sonntagnachmittag tritt ab 16 Uhr der Erhartinger Kindergarten auf. Wenn man am Donnerstag, Samstag und Sonntag den Klängen der „Knopf- und Saitnmusi“ lauscht, spürt man tatsächlich etwas von boarisch-gmiatlicher Besinnlichkeit und merkt, dass diese etwas mit Verweilen, Innehalten und Zuhören zu tun hat.

Wer ausgefallene und liebevoll hergestellte Weihnachtsgeschenke sucht, kann hier fündig werden. Von heimischen Künstlern und Handwerkern werden beispielsweise Waren aus Holz, Filztaschen, Uhren und Schmuck, aber auch kreative Floristik und Keramik, Vogelhäuschen sowie Kerzen und Weihnachtskugeln mit interessanten Ornamenten, Schüsseln und Schalen aus Zirbenholz, Naturillustrationen auf Tassen, T-Shirts und Kissen, Körnerkissen und Kunstwerken aus Schwemmholz angeboten.

Die Besucher können sich auch kulinarisch mit Kostbarkeiten, wie hausgemachten Marmeladen und Likören, Essig, Honig, herzhaftem Bauerngeräucherten, deftigen Wurstvariationen, im klassischen Holzofen gebackenem Brot sowie den prämierten Stollen der Bäckerei Eicher auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Für das leibliche Wohl sorgt wie immer die Sommerkellerwirtin.


0 Kommentare