11.07.2019, 14:44 Uhr

Das Festbier mundet Bierprobe zum Aschauer Sommerfest


Am Mittwochabend, 10. Juli 2019, lud der Musikverein Aschau zur Bierprobe bei der Brauerei Ametsbichler ein. Zur Unterhaltung spielte die Jugendblaskapelle Aschau auf.

ASCHAU AM INN. Mit nur zwei Schlägen trieb Bürgermeister Alois Salzeder bei der Bierprobe zum 54. Aschauer Sommerfest den Zapfhahn ins Fass. So ganz ohne Spritzen ging es also nicht. Dafür schmeckte das Festbier des Hofbrauhauses Freising zu den Klängen der Jugendblaskapelle Aschau anschließend umso besser. Biersommelier Martin Berger, Verkaufsleiter beim Hofbrauhaus Freising, beschreibt das Festbier wie folgt: „Es ist ein idealer Begleiter fürs Essen, malzig mit leichter Karamellnote, einem Stammwürzegehalt von 13,5 und einem Alkoholgehalt von 6,1 Prozent“. Die anwesenden Bier-Tester zeigten sich begeistert und freuen sich schon auf das Aschauer Sommerfest, das heuer am Donnerstag, 25. Juli, beginnt. „Die Maß Festbier kostet in München 11,80 Euro. Wir haben das einfach umgedreht und einen Cent hergeschenkt, sodass es die Maß Festbier am Aschauer Sommerfest für 8,10 Euro gibt“, erklärte Wolfgang Duschek, Vorstand Musikverein Aschau.


0 Kommentare