02.07.2019, 09:14 Uhr

Bierprobe Meisterhaft angezapft

Prost: Bürgermeister Robert Pötzsch, Festwirt Jochen Mörz, Jürgen Charrois, Geschäftsführer des Freisinger Hofbrauhauses, und Toerring-Gebietsverkaufsleiter Martin Berger bei der Bierprobe. (Foto: Bachmaier)Prost: Bürgermeister Robert Pötzsch, Festwirt Jochen Mörz, Jürgen Charrois, Geschäftsführer des Freisinger Hofbrauhauses, und Toerring-Gebietsverkaufsleiter Martin Berger bei der Bierprobe. (Foto: Bachmaier)

Bei der Bierprobe für das 55. Waldkraiburger Volkfest bewies Bürgermeister Robert Pötzsch einmal mehr, dass er den Ehrenorden für gekonntes Anzapfen verdient hätte. Wie schon 2018 zapfte Pötzsch das erste Fassl Festbier mit nur einem kräftigen Hieb an. Ganz ohne Pritscheln.

WALDKRAIBURG. Bei hochsommerlichen Temperaturen kam das Festbier des Gräflichen Brauhauses Toerring dann gerade recht, um den Durst der Anwesenden zu stillen. Weil einem der Alkohol bei solch einem Wetter bekanntlich besonders schnell in den Kopf steigt, nahmen viele der Anwesenden (schnell wieder) mit antialkoholischen Getränken vorlieb.

Fest steht, dass das im sogenannten Slow Brewing-Verfahren auf traditionelle Art gebraute Festbier der Brauerei Graf Toerring bei den Anwesenden, darunter auch Festwirt Jochen Mörz, Toerring-Gebietsverkaufsleiter Martin Berger und der neue Geschäftsführer im Hofbrauhaus Freising, Jürgen Charrois, richtig gut ankam und das Prädikat „besonders schmackhaft“ verdient hat.

Die Vorfreude auf das 55. Waldkraiburger Volksfest ist groß. Schon bald hat das Warten ein Ende. Bürgermeister Pötzsch betonte im Rahmen der Bierprobe, dass er sich schon sehr auf das „richtige Anzapfen“ am 12. Juli freue.


0 Kommentare