18.03.2019, 18:45 Uhr

Den Titel geholt Herzlichen Glückwunsch an Roberta Frincu, unsere Miss Auto 2019!


Die 18-Jährige Waldkraiburgerin wurde am Samstagabend, 16. März, im Autohaus Ostermaier-Holzer zur Miss Auto 2019 gekürt.

MÜHLDORF Wochenlang haben wir sie gesucht – nun ist sie endlich gefunden: Roberta Frincu aus Waldkraiburg ist unsere Miss Auto 2019. Die 18-Jährige überzeugte unsere Jury – bestehend aus Bürgermeisterin Marianne Zollner, Anne Seidel (Chefin Modepark Röther Mühldorf), Marianne Ringel (Miss Auto 2018) und Thomas Henche (Betriebsleiter Autohaus Ostermaier-Holzer). Nun darf sie sich über viele tolle Preise freuen: Beginnend mit dem exklusiven Fotoshooting, durchgeführt von Reinhard Marscha ( M Film und Medien), bei dem Roberta im Traum-Outfit vom Modepark Röther und top gestylt vom Friseursalon Haarscharf den VW Golf IQ.DRIVE für unsere Titelseite in Szene setzen wird.

Zehn bildhübsche Kandidatinnen hatten wir im Vorfeld per Facebook-Abstimmung ermittelt. Diese Top Ten durften sich im Autohaus Ostermaier-Holzer in Mühldorf am Samstagabend, 16. März, einem tollen Publikum und unserer Jury präsentieren. Alle zehn Kandidatinnen überzeugten mit einer sensationellen Show, die unter der Leitung von Miss Bayern 2011 Tanja Bornstein einstudiert und von WLS-Veranstaltungstechnik sowie einem DJ professionell begleitet wurde.

Gastgeber Thomas Henche, Geschäftsstellenleiter Patrick Bachmaier (Mühldorfer Wochenblatt) und Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner begrüßten die zahlreichen Gäste, bevor sie an Moderatorin Tanja Bornstein übergaben. Es folgte ein grandioses Opening der Veranstaltung, bei dem unsere Top Ten den VW Golf IQ.DRIVE in den Mittelpunkt rückten. Auch unsere Missen Kylie (2014), Michaela (2016), Angelina (2017) und Marianne (2018) hatten ihren Auftritt und wurden anschließend – wie auch die Jury – auf der Bühne von Moderatorin Tanja Bornstein vorgestellt und interviewt.

Unsere Top Ten durften sich in tollen Outfits von Modepark Röther und Trachten Stoiber nur in Ranoldsberg in zwei Wertungsdurchgängen präsentieren. Jede Kandidatin stellte sich kurz dem Publikum vor und gab im Anschluss – begleitet von viel Beifall – ihr Bestes auf dem Laufsteg. Sie alle zeigten eine super Leistung bei den einzelnen Catwalks und begeisterten das Publikum und die applaudierende Jury. Zwischen den Walks performte mit den „Spirit Fingers“ eine Töginger Tanzformation, die mit ihrer spektakulären Darbietung allen nochmal mächtig einheizte und zurecht großen Applaus erntete.

Dann war erst mal Pause und genügend Zeit für alle, sich bei Speis und Trank von Hammerwirt und Getränke Liebhart zu stärken und das ein oder andere Gespräch zu suchen.

Nach der Pause hatten unsere Kandidatinnen ihren zweiten großen Auftritt, bei dem sie die neuesten Casual-Trends aus dem Hause Röther präsentierten. Zum allerersten Mal in der neunjährigen Geschichte der Miss Auto mischte sich hier plötzlich ein Mann mit: Sebastian schlurfte im heruntergekommenen Trainingsanzug über den roten Teppich auf die Bühne. Das konnten sich unsere Titelanwärterinnen wahrlich nicht sehr lange ansehen. Flugs rissen sie ihm die alten Klamotten vom Leib, um ihn postwendend in ein strahlendes Röther-Outfit zu stecken. Die sprichwörtliche Verwandlung vom „hässlichen Entlein“ in den „schönen Schwan“ war perfekt!

Nach dieser gelungenen Showeinlage wurde es spannend: Tanja Bornstein verkündete das erste Urteil unserer Jury, die aus den Top Ten drei Finalistinnen ausgewählt hatte: Jessica Bach (31), Jessica Feulner (23) und Roberta Frincu (18) freuten sich riesig über ihren Einzug ins Finale. Als unsere Top 3 präsentierten sie sich überglücklich dem Publikum und der Jury.

Und dann fiel sie, die von allen mit Spannung erwartete Entscheidung und es hieß: „Unsere Miss Auto 2019 ist ... Roberta Frincu!“ Die frisch gebackene Miss Auto 2019 konnte ihr Glück kaum fassen, während das Blitzlichtgewitter der Fotografen begann. Unsere Missen überreichten Schärpe und Krone und von Wochenblatt Geschäftsführer Thomas Gogl gab‘s einen großen Blumenstrauß, bevor viele die Bühne stürmten, um sich mit der neuen Miss Auto 2019 fotografieren zu lassen.


0 Kommentare