22.10.2018, 13:08 Uhr

Beste Unterhaltung Mühldorfer Musiknacht war der Hit


Sie war wieder ein echter Hit und ein Kneipenfestival der Sonderklasse: Die 15. Mühldorfer Musiknacht am letzten Samstag war ausgezeichnet besucht und garantierte beste Stimmung in allen Lokalen.

MÜHLDORF. 17 Lokale, ein Partybus, 21 Bands und zwei DJs formten die Mühldorfer Musiknacht zu einem echten Leckerbissen für alle Musik-, Kneipen- und Partyfreunde. Oben drauf gab es neben Musik und coolen Drinks jede Menge feines Essen und Schmankerl in den diversen Lokalen.

In der oberen Stadt gab es heuer gleich zwei Premieren: Erstmals dabei waren nicht nur die sugarsouls, sondern auch das beliebte Asia-Lokal Ming & Friends. Die Zuendler rockten im Kulturschuppn ebenso wie die beiden Nachwuchsbands Morla und Shivering fit im Jugendzentrum. Im Cafe Arte gab es rockige Klänge mit den Rocking Shadows.

Am Stadtplatz herrschte jede Menge Stimmung: Das Cafe Orange hatte gleich drei große Acts am Start: Neben den Song Taking Pirates spielte in bewährter Manier die Band Blues Ain´t Colourful. Die After-Hour wurde später von den DJs A-Traax & Bennabu präsentiert. HeToRo sorgten für die ausgezeichnete Stimmung im Cafe Goa ebenso wie Creedence Revival im Geigerhaus, Los Chicos im Eis-Cafe Cappuccino, Escalation im Eis-Cafe Venezia, die Bad Rocking Buddies im Cafe Eicher und Nice Work in der Taverna Antica.

Rund um den Stadtplatz wurde ebenfalls fleißig gespielt bei großem Publikumsandrang: Neben der bekannten Band Apollos im Wasserschlössl rockten die Suspicious Guys im Hallenbad-Bistro. Die drei Bands Beats Bros, Monkey Wrench und Project X gaben ihre Konzerte in der Pizzeria Palermo. M.C. & The Bluesbusters standen auf der berühmten Haberkasten-Bühne während das Cafe Milja seine Premiere mit Ritmo Sanches feierte. Beim Lokal-Neuzugang Frida´s Tapas & Tintos gab die bekannte Mühldorfer Liedermacherin Tamy ihr Solo-Konzert. Auch nach der Musiknacht wurde übrigens in allen Lokalen und Kneipen in der Stadt kräftig weiter gefeiert.


0 Kommentare