26.07.2018, 10:49 Uhr

Milow-Open Air und BR-Radltour-Start Mühldorf wird am Wochenende Fahrradhauptstadt Bayerns


Der Auftakt der BR Radltour findet heuer in Mühldorf statt. Höhepunkte des Events werden das Milow-Open Air am Samstag, 28. Juli, und der Start der BR Radltour am Sonntag, 29. Juli, um 8.30 Uhr, sein. 1.100 Radfahrer nehmen heuer an der Tour teil.

MÜHLDORF. Die BR Radltour 2018 startet am kommenden Wochenende in Mühldorf. Die Kreisstadt verwandelt sich am Samstag und Sonntag, 28. und 29. Juli, in die Radlhauptstadt Bayerns. Los geht es am Samstag mit der Ankunft der 1.100 Teilnehmer an der BR Radltour.

Quasi zum Warmwerden findet am Samstagabend ab 17 Uhr auf dem Rennbahngelände die Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen BR Radltour statt. Die Bayern-3-Band, BR Moderator Martin Pohlers und DJ Tonic werden für Stimmung sorgen. Höhepunkt wird das Gratis-Open Air des belgischen Singer-Songwriters Milow sein.

Abgerundet wird die Veranstaltung, auf der aus Sicherheitsgründen Glasverbot herrscht, von einem facettenreichen Familienfest mit Essensständen, Info-Ständen des BR, der Stadt und der Sponsoren sowie einem „Dahoam is Dahoam“-Stand, an dem unter anderem auch Darsteller Eisi Gulp sein wird.

Für die kleinen Festivalbesucher gibt es Kinderland, das laut Walter Gruber, Kulturamtsleiter der Stadt Mühldorf, von der Firma ODU organisiert wird.

Die Stadt Mühldorf hat so etwas wohl noch nie erlebt. „Das wird etwas ganz Besonderes. So einen tollen Start in die Ferien gab es bei uns noch nie“, zeigte sich Bürgermeisterin Marianne Zollner bei der Pressekonferenz zur Vorstellung des Auftakts der BR-Radltour begeistert. Alles in allem sei das Event eine große Imagekampagne für die Stadt, von der auch die Bevölkerung, die Gastronomie und der Einzelhandel Mühldorfs profitieren würden.

Die 1.100 Teilnehmer der BR Radltour, von denen einige auch aus der Dominikanischen Repulik kommen, werden am Samstag mit drei Sonderzügen nach Mühldorf gebracht. Der erste soll um 13.49 Uhr am Bahnhof halten, die beiden nachfolgenden um 14.50 Uhr und um 15.47 Uhr. Empfangen werden die Tourteilnehmer von Marianne Zollner und der Stadtkapelle Mühldorf.

Die 1.100 Radfahrer übernachten in den Turnhallen des Gymnasiums, der Grundschule und der Berufsschule. Bei der Organisation der Veranstaltung hat das Team um Projektleiterin Verena Fuchs und Abteilungsleiter Walter Gruber ein logistisches Meisterwerk vollbracht. Unterbringung, Verpflegung, Gepäck-Logistik, etc. Die städtische Planung ergänzt das das beinahe minutiös getaktete, übergeordnete Gesamtkonzept der BR Radltour perfekt.

Beim Open Air am Samstagabend rechnet man mit rund 12.000 Besuchern. Das bedeutet, dass jede Menge Parkplätze benötigt werden. Etwa 1.000 werden am Volksfestplatz ausgewiesen. Zudem fahren ab 16.30 Uhr Shuttlebusse von den großen Parkplätzen am Mühldorfer Kingdom Parc und in Weiding zum Festivalgelände. Die Stadt bittet alle Mühldorfer Open Air-Besucher, an diesem Tag auf ihre Autos zu verzichten.

Der Start der BR Radltour ist dann am Sonntag. Der Tross der Teilnehmer startet vom Mühldorfer Stadtplatz aus. Nach der Aufwärmgymnastik, bei der auch Nicht-Radfahrer mitmachen können, geht es um 8.30 Uhr los. Vorneweg radeln Wolfgang Slama und Dr. Markus Riese vom BR, Bürgermeisterin Marianne Zollner, die stellvertretende bayerische Ministerpräsidentin Ilse Aigner und Staatsminister Marcel Huber.

Die Teilnehmer werden am Sonntag über Neumarkt St. Veit, Gangkofen, Frontenhausen und Dingolfing nach Landshut radeln. Nach dem Start formieren sie sich zu einer bis zu fünf Kilometer langen Schlange, die mit durchschnittlich 18 Stundenkilometern unterwegs sein wird.


0 Kommentare