19.07.2018, 13:34 Uhr

Das gemütliche Aschauer Sommerfest Brotzeit, Bier und Maßkrugstemmen


Zum 53. Mal findet heuer das Aschauer Sommerfest

ASCHAU Bayerische Gemütlichkeit, Brotzeit, Bier und Blasmusik: Das ist zum 53. Mal das Motto des allseits beliebten Aschauer Musikfestes. Auch heuer gehören wieder die süffigen Biere aus dem Hofbrauhaus Freising dazu, genauso wie die Blasmusik und die Brotzeiten an den Verkaufsständen.

Los geht es am Donnerstag, 19. Juli, um 18.30 Uhr mit dem Auszug der Aschauer Vereine ins Festzelt und dem Bieranstich durch Aschaus Bürgermeister Alois Salzeder. Danach sorgt die Blaskapelle Aschau beim Tag der Nachbarn und Vereine für Stimmung im Bierzelt.

Ortsmeisterschaft im Maßkrugstemmen

De Blaskapelle Aschau spielt auch beim Tag der Betriebe am Freitag, 20. Juli, ab 19 Uhr auf. Ausgeschenkt wird bereits ab 17 Uhr. Mit dabei sind wie jedes Jahr die Aschauer Goaßlschnalzer. Einer der Höhepunkte des Musikfestes ist die offene Aschauer Ortsmeisterschaft für Damen und Herren im Masskrugstemmen, bei dem sich gstandene Mannsbilder und kräftige Weibsbilder ordentlich reinhängen werden. Los geht es um 19 Uhr. Siegerehrung ist um 22.30 Uhr. Zu gewinnen gibt es einen gefüllten Eineinhalbliter-Humpen, einen gefüllten Einliter-Humpen und einen gefüllten Halbliter-Humpen.

Ein Altennachmittag steht am Samstag, 21. Juli, ab 14 Uhr auf dem Programm. Abends geht es Vollgas weiter mit den Musikatzen, mittlerweile bekannt aus Funk, TV und von diversen Festivals vom Woodstock der Blasmusik über den Stadlbrass bis hin zum Alpenbrass.

Beim traditionellen Frühshoppen am lautsprecherfreien Sonntag, 22. Juli, spielen heuer ab 10 Uhr die Blaskapellen aus Seibranz und Unterelchingen auf. Zwei Kapellen, mit denen die Veranstalter des Aschauer Sommerfestes schon seit langer Zeit eine besondere Freundschaft pflegen. Um 11 Uhr beginnt unter dem Motto „Oid‘s und Nei‘s“ der Trachten und Dirndlmarkt in der Sporthalle neben dem Festzelt.

Abschließend wird eine lebende Sau verlost

Abgeschlossen wird das Aschauer Sommerfest am Montag, 23. Juli. Für die musikalische Umrahmung des letzten Musikfesttages sorgt die Musikkapelle Aschau. Außerdem gibt es zum Festausklang eine große Verlosung von zum Teil wirklich

außergewöhnlichen Preisen. Der Hauptpreis ist eine lebende Sau!

Der Musikverein Aschau, die Brauerei Ametsbichler und die Gemeinde Aschau freuen sich auf ihre Gäste.


0 Kommentare