12.07.2018, 10:20 Uhr

Vernissage im Waldkraiburger Rathaus Kinder malten ihren schönsten Tag auf dem Volksfest

(Foto: Stadt Waldkraiburg)(Foto: Stadt Waldkraiburg)

200 Bilder wurden für den Maltwettbewerb „Mein schönster Tag auf dem Waldkraiburger Volkfest“ abgegeben. Die Gewinner wurden bereits bestimmt. Jüngst fand die Vernissage im Rathaus-Foyer statt. Die Ausstellung kann bis 24. Juli besucht werden

WALDKRAIBURG Riesenrad, Bayern Breaker, Dosenwerfen, Autoscooter: Die Favoriten des Waldkraiburger Volksfestes sieht man beim diesjährigen Malwettbewerb schon auf den ersten Blick. Unter dem Motto „Mein schönster Tag auf dem Waldkraiburger Volksfest“ fand zum zweiten Mal ein Malwettbewerb für Kinder von 3 bis 13 Jahre statt. 200 Bilder, vier Mal so viel wie 2017, wurden in diesem Jahr abgegeben. Auch viele Kindergärten und Schulen beteiligten sich wieder an der Aktion.

Erster Bürgermeister Robert Pötzsch und Volksfestorganisator Norbert Meindl hatten die schwere Aufgabe aus allen Bildern die Besten auszuwählen. In den Kategorien 3 bis 4 Jahre, 5 bis 6 Jahre, 7 bis 9 Jahre und 10 bis 13 Jahre wurden insgesamt 14 Gewinner bestimmt.

Im Rahmen einer kleinen Vernissage, die am Mittwoch, 11. Juli im Rathaus Foyer stattfand, eröffnete Bürgermeister Robert Pötzsch die Ausstellung, die noch bis Dienstag, 24. Juli besucht werden kann. Aus Platzgründen konnten leider nicht alle Bilder ausgestellt werden. Die Gewinner bekamen ein Volksfestpakerl mit Ehrenkarten, die bei allen Fahrgeschäften auf dem diesjährigen Volksfest eingelöst werden können. Für alle anderen Kinder, die bei der Vernissage dabei waren, gab es einen Trostpreis.


0 Kommentare