14.06.2018, 13:57 Uhr

Public Viewing ab dem Achtelfinale 54. Waldkraiburger Volksfest im Zeichen der Fußball-WM

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Das 54. Waldkraiburger Volksfest dauert von 13. bis 23. Juli. Das Festzelt wird jedoch schon ab dem 30. Juni bewirtet sein und der Fußball-WM ab dem Achtelfinale für jedes Spiel eine große Public Viewing-Leinwand bieten.

WALDKRAIBURG Mitte Juli beginnt das 54. Waldkraiburger Volksfest. Das Organisationsteam um Ordnungsamt-Leiter und Wiesn-Bürgermeister Nobert Meindl hat auch heuer wieder alles daran gesetzt, um den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm präsentieren zu können. In der Zeit von 13. bis 23. Juli gibt es tolle Bands, Fahrgeschäfte und kulinarische Highlights. Das Gräfliche Hofbrauhaus Freising wird mit seinem Festbier für beste Stimmung sorgen, wobei die Maß Bier 8,30 Euro kosten soll.

Am 14. Juni beginnt die Fußball-WM in Russland. Um zu viele Terminüberschneidungen mit WM-Spielen zu vermeiden, hat man beschlossen, das Volksfest heuer eine Woche später stattfinden zu lassen. Doch weil Public Viewing gar so schön ist, wird die Festhalle Alpenland bereits am Samstag, 30. Juni, aufgebaut und bewirtet sein. Alle Spiele ab dem Achtelfinale werden auf einer großen Leinwand übertragen. Das Spiel um den dritten Platz (14. Juli, ab 16 Uhr) und das Finale am 15. Juli ab 17 Uhr werden live während des Volksfestesbetriebes übertragen.

Doch abgesehen davon, dass das die Festhalle Alpenland den Finalspielen der WM eine große Leinwand bieten wird, hat das Volksfest heuer wieder so manche Neuerung zu bieten, vor allem im Fahrgeschäfte-Bereich. Es gibt vier neue Fahrgeschäfte und mit dem 40 Meter hohen Riesenrad „Golden Wheel“ lädt ein alter Bekannter die Gäste nach vier Jahren Pause endlich wieder einmal dazu ein, die Stadt von oben zu betrachten.

Neu ist auch „Godzilla“, ein 120 Stundenkilometer schnelles Wahnsinnsding, das mit 46 Metern Flughöhe sogar das Riesenrad überragt und Hartgesottene bei bis zu 4,5 G zum Überschlag einlädt.

Selbstverständlich hat man es bei all den Neuheiten nicht versäumt, auch die Tradition zu pflegen. Der bei den Volksfestbesuchern so beliebte „Bayern Breaker“ ist auch 2018 wieder mit dabei.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr werden zwei bereits lieb gewonnene Volksfestaktionen wiederholt: die Backstageführungen und der Malwettbewerb für Kinder. Wer schon immer wissen wollte, wie das auf dem Volksfest eigentlich funktioniert, und mal hinter dessen Kulissen blicken möchte, der sollte sich schnell zur Volksfest-Führung anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Es gibt eine Kindertour (ab 10) am Montag, 16. Juli, um 15 Uhr und eine Tour für Erwachsene (ab 16) am Samstag, 21. Juli um 14 Uhr. Anmeldung über das Onlineformular auf www.volksfest-waldkraiburg.de unter dem Menüpunkt „ Aktionen“ möglich. Bei mehr Anmeldungen als Plätzen entscheidet das Los. Anmeldeschluss ist Montag, 9. Juli.

Die Kinder sind in diesem Jahr wieder besonders gefragt. Unter dem Motto „Mein Tag auf dem Waldkraiburger Volksfest“ sucht die Stadt Waldkraiburg nach dem schönsten gemalten Bild. Alle Kinder können bis Mittwoch, 4. Juli ihren schönsten Volksfesttag mit Stiften zu Papier bringen.

Abgegeben werden können die Bilder mit Name, Adresse, Telefonnummer und Alter im Rathaus. Man kann sie auch eingescannt in hoher Auflösung an volksfest@waldkraiburg.de per E-Mail Schicken. Die Teilnahme lohnt sich: Unter den Bildern werden die besten in den Altersgruppen 3 bis 6, 7 bis 9 und 10 bis 13 Jahre von einer Jury rund um Bürgermeister Pötzsch ausgewählt. Zu gewinnen gibt es Volksfestpaket, gefüllt mit Fahrchips und vielen weiteren Überraschungen.


0 Kommentare