11.06.2018, 16:57 Uhr

Bulldog-Frühschoppen 180 Traktoren rollten durch Grafengars


Es war ein echtes Super-Ereignis: Beim 28. Bulldog-Frühschoppen von Burles Kneipe in Grafengars nahmen am letzten Sonntag stolze 180 Fahrzeuge teil.

GRAFENGARS Das beliebte Bulldog-Treffen hat bereits eine feste Tradition und auch am Sonntag bot sich hier eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl von 180 Fahrzeugen. Das schöne Wetter lockte bereits ab 8.30 Uhr die ersten Teilnehmer nach Grafengars zu einem ersten Gläschen mit Weißwurst und Breze. „Ja, wenn das Wetter gut ist, dann geht es immer sehr früh los“, freute sich Burle-Kneipe-Chefin und Organisatorin Christa Kebinger. Neben zahlreichen Traktoren und Bulldogs nahmen diesmal auch einige Oldtimer-Fahrzeuge und antike Motorräder bei diesem Treffen teil. Jeder Fahrer erhielt diesmal einen Glaskrug nach der beliebten Rundfahrt die ab 11.30 Uhr auch heuer wieder alle Langschläfer in Jettenbach und Grafengars endgültig mit dem großen Lärm und Motorgeräuschen aufweckten. Die Ausfahrt selbst war natürlich keine gute - aber dennoch nur alljährliche - Ansammlung der Feinstaubbelastung. Das Fahren der teils bärenstarken Oldtimer Bulldogs war übrigens keine reine Männer-Sache: Auch Frauen, Nachwuchsfahrer, Familien und urige bayerische Senioren wurden gesichtet. Zwischen 11.15 und 12.15 Uhr herrschte übrigens auch eine Sache, die nur einmal im Jahr ist: Massiver Verkehrsstau rund um Grafengars, denn jede freie Parklücke wurde wieder genützt und war akute Mangelware. Das Bier und die zünftigen Schmankerl in Burles Kneipe gingen jedoch erst gegen 15 Uhr aus.


0 Kommentare