05.03.2018, 08:43 Uhr

Kabarettist Stefan Kroll blickt in Bayerns düstere Abgründe

(Foto: Gregor Wiebe)(Foto: Gregor Wiebe)

In seinem neuen Kabarett-Programm „Gruam - Bayern von unten“ wagt sich Kabarettist Stefan Kröll in die Niederungen des Freistaates und blcikt hinter so manche zu aufpolierte Kulisse. Am 10. März öffnet Kröll die Gruam im Kulturhof Mettenheim. Tickets git es schon im VVK.

METTENHEIM Viele denken bei Bayern an weiß-blauen Himmel, grasgrüne Weiden vor Alpenpanorama, an schillernde Könige oder auch Wohlstand. Nicht so Stefan Kröll, der 10. März, um 20 Uhr bereits zum zweiten Mal im Kulturhof Mettenheim gewohnte Denkmuster über den Haufen wirft. Der oberbayerische Kabarettist wagt sich an die düsteren, muffigen, eher geheimnisvollen Seiten des Landes, blickt in tiefe Keller oder hinter gar zu aufpolierte Kulissen. Zur Freude des Publikums offenbart er spannende Geheimnisse und Mythen aus dem Freistaat und „waxe Gschichtn“ von anno dazumal. VVK bei Radio Schwarze Mettenheim, Tel. 08631-7184.


0 Kommentare