04.10.2019, 10:04 Uhr

Bayerisch-musikalisches Kabarett Mit „aMaivoi“ wird‘s „Wurmstichig“

(Foto: pm)(Foto: pm)

Am Freitag, 11. Oktober, um 20 Uhr kommt die Urbayerische Musikkabarett-Gruppe „aMaivoi“ zur Bühne am Schardthof.

ESSENBACH Ihr aktuelles Programm „Wurmstichig“ nimmt das Publikum auf eine Reise in die Löcher des Alltags, dorthin wo der Wurm ständig zuschlägt. Dorthin, wo’s weh tut. Und der Wurm ist einfach immer da.

Das ganze Leben bestimmt er, der Wurm. Schon der Vater hat mit seinem kleinen Wurm mitgeholfen, dass man auf diese Welt kommt und als kleiner Wurm geboren wird. Und wenn man von dieser Welt wieder geht, dann ist er schon wieder da, der Wurm und bohrt sich in einen rein bis nichts mehr übrig ist, außer ein bisserl Staub. Aber auch zwischen dem Anfang und dem Ende ist er da. Ständig. Er bohrt und bohrt in allen möglichen Situationen und zwar so lange, bis er drin ist, der Wurm. Da hinterlässt er dann seine Spuren, seine Löcher.

Und es tut weh, wenn der Mann mit seiner Frau beim Shoppen ist, wenn die Frau ihren schlampigen Ehemann erziehen will, wenn man nicht weiß, wohin mit den Kindern nach der Scheidung, wenn der liebestolle Frosch sich beim Nachbarn austobt, wenn der Hauskater die Liebesnacht zerstört, wenn der Mann vom TÜV ein Dipfescheißer ist oder wenn der Patient dem Doktor sagen muss, wo’s feid.

„aMaivoi“ ist wie Medizin und bekämpft den Wurm. Keine Angst, es werden garantiert nur biologische Mittel eingesetzt. „Wurmstichig“ ist eine bayerisch-musikalische Mischung aus beschwingten Liedern und bissigen Sketchen quer durch alle Lebensphasen – heiter, absurd, unterhaltsam, nachdenklich ... und mit Ohrwurm-Garantie.

Die Gastronomie der Bühne am Schardthof öffnet wie immer an den Veranstaltungstagen auch am Freitag, 11. Oktober, bereits um 17 Uhr und steht mit einer Spezialitätenkarte zur Verfügung. Für Gastronomie-Gäste wird angeboten, am Veranstaltungstag Plätze im Saal zu reservieren, damit sie bis Vorstellungsbeginn in der gemütlichen Gaststube verweilen können. Weitere Informationen telefonisch unter 0151-253 233 73.

Tickets mit freier Platzwahl gibt es u.a. beim Wochenblatt-Ticketservice, (0871) 14190.


0 Kommentare