13.08.2019, 08:35 Uhr

Song-Slam auf der Schardthof-Bühne Saitenhiebe und Versengeld

(Foto: pm)(Foto: pm)

Ein Song-Slam ist das Beste aus zwei Welten auf einer Bühne. Die Bühne am Schardthof startet deshalb mit einer neuen Veranstaltungsreihe in den Programmherbst: Am 16. September findet der 1. Song-Slam in Essenbach statt. Die Zuschauer dürfen sich jetzt schon auf die kommode Atmosphäre eines Wohnzimmerkonzerts und gleichzeitig den coolen, unterhaltsamen Charakter eines Slams freuen.

ESSENBACH Gitarriero gegen Pianoakrobat, Seelenstreichler gegen Zwerchfellzupfer – sie alle versuchen, mit selbst geschriebenen Liedern in ein paar Minuten die Ohren und den Jubel des Publikums zu gewinnen. Denn die Zuschauer entscheiden mit ihrem Applaus, wer Sieger wird. Die Landshuterin Andrea Limmer, eine quirlige aufstrebende Ratschkathl, moderiert den fulminanten Wettstreit, bei dem sich bekannte Musiker und Newcomer das Mikrophon in die Hand geben.

Das Publikum erwartet ein Konzertabend der Extraklasse, schnell, direkt, gefühlvoll und höchst unterhaltsam mit einem zusätzlichen Schmankerl, dem Newcomer-Slot. Wer schon lange mit seinen selbst geschriebenen Songs auf die Bretter, die die Welt bedeuten, möchte und den Sprung ins kalte Wasser wagen will, kann sich ab sofort für einen Newcomer-Slot beim Song-Slam am 16. September bewerben. Einfach mit einem kurzen Gesangs-Video per E-Mail an info@buehne-am-schardthof.de bis spätestens 9. September. Es lockt zur Belohnung dann auch ein regulärer Auftritt bei einem der nachfolgenden Song-Slams am 4. November oder 16. Dezember.

Tickets gibt es unter www.buehne-am-schardthof.de.


0 Kommentare