10.07.2019, 12:39 Uhr

Um 11 Uhr in LA – um 17 Uhr in Gerzen „Tower Brass“ mit doppeltem Sommerkonzert-Genuss

(Foto: Marc Gülbahar)(Foto: Marc Gülbahar)

Am Sonntag, 21. Juli, veranstaltet das Ensemble „Tower Brass“, das Ensemble des Turmbläser Geisenhausen e.V., seine beiden Sommerkonzerte.

LANDSHUT/GERZEN Die elf Musiker werden um 11 Uhr im Innenhof der Landshuter Residenz sowie um 17 Uhr im Schlosspark Gerzen zu einem rund einstündigen Konzert einladen, in dem sie zeigen, dass Blechbläsermusik nicht verstaubt und langweilig ist.

In seinem Programm spielt das Ensemble Musik von Grieg bis Dvorak, vereint klassische Werke mit Tango und beschreibt mit seinen Instrumenten Landschaften, Charaktere und Stimmungen. So erklingen neben einem „Slawischen Tanz“ verschiedene „Brass Cats“ von Chris Hazel, auf den berühmten Marsch aus „Pomp & Circumstance“ folgt eine innige nordische Ballade und die Musiker runden das Konzert mit schwungvollem Tango ab. Scheinbar mühelos spannt „Tower Brass“ den Bogen durch verschiedene Genres und präsentiert bekannte Melodien ganz in Blech.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, es werden Spenden erbeten. Die Konzerte finden bei jeder Witterung statt.


0 Kommentare