18.05.2019, 12:00 Uhr

Vom 7. bis 9. Juni in Vilsbiburg Von Reggae über Folk-Pop bis Soul – viel Musik beim Mitanand-Festival


Das Mitanand-Festival in der einzigartigen Atmosphäre am Stadtplatz geht vom 7. bis 9. Juni in die neunte Runde. Die Kombination aus internationalen, nationalen und regionalen Musikgruppen, Kunstausstellung und Theatervorführungen geben dieser Veranstaltung eine besondere Kulturnote.

VILSBIBURG Auf dem Stadtplatz und im vhs-Veranstaltungsgebäude warten folgende Künstler auf Musik- und Kulturbegeisterte: Am Freitag, 7. Juni, starten „aMusing“ um 19 Uhr mit kunstvoller Stimmakrobatik (A Cappella-Pop) und anschließend tritt um 21.30 Uhr „Shanti Powa“ mit einer genialen Mischung aus Reggae, Dub, Funk und Weltmusik auf. Bunt, positiv und authentisch. Das einzige Konzert von Shanti Powa in Deutschland 2019!

Am Samstag, 8. Juni, gibt es ab 10 Uhr die BTB-Bigband zum Frühschoppen mit einem Gemisch aus Swing/Funk/Latin zu hören. Das Abendprogramm startet um 17 Uhr mit der Bigband des Gymnasiums. „Muddy What?“ zeigt ab 19 Uhr, dass man nicht alt und lebenssatt sein muss, um Blues zu spielen. Der Höhepunkt an diesem Abend ist ab 21.30 Uhr der exklusive Auftritt von „Amanda Rheaume und Band“ – weltklasse Folk-Pop aus Kanada und Gänsehaut-Feeling bei wunderbaren dreistimmigen Gesangs-Harmonien.

Die „Blechbeisser“ eröffnen den Sonntag, 9. Juni, um 11.30 Uhr mit traditioneller Volksmusik. „Radio Canta Con Noi“ gehen ab 13.30 Uhr mit dem Publikum auf eine Reise nach Italien. Die „Erste Allgemeine Forensikband EAF“, Patienten und Personal einer Münchner Klinik machen um 15.30 Uhr gemeinsam Musik. Die verschiedenen Percussion-Ensembles der Musikschule werden um 17 Uhr mit viel Spaß moderne und frische Arrangements von Pop bis Jazz auf die Bühne zaubern.

Das Abendprogramm wird an diesem Tag von „Crêpe Susepp“ um 19 Uhr mit Gute-Laune-Acoustic Folk eröffnet. Zum Mitanand-Finale spielen ab 21.30 Uhr „San2 & his Soul Patrol“. Ein Soulman auf seiner Mission. Ein Showman durch und durch! Seine Seele hat „San2“ dem Rhythm & Blues verschrieben, der Liebe und seinem Publikum.

Die Kunstausstellung „Sammelsurium“ von Anna Kostovskaya (Eröffnung am 7. Juni ab 18 Uhr), Theatervorführungen des Theaterbrettls, Kinderbetreuung durch den Waldkindergarten (am 9. Juni ab 12 Uhr), Essen und Trinken und das obligatorische Picknick runden das Festival ab.

Für alle Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Weitere Infos unter www.kulturforum-vilsbiburg.de und www.wogehmahi.de.


0 Kommentare