24.11.2018, 12:30 Uhr

Schick Deinen „Brief ans Christkind“ CCL und Wochenblatt erfüllen wieder echte Herzenswünsche

Auch in diesem Jahr erfüllen das CityCenter Landshut und das Wochenblatt zusammen mit dem Weihnachtsmann Kindern wieder ihre größten Wünsche. (Foto: Fotostudio Hackl)Auch in diesem Jahr erfüllen das CityCenter Landshut und das Wochenblatt zusammen mit dem Weihnachtsmann Kindern wieder ihre größten Wünsche. (Foto: Fotostudio Hackl)

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe und der besinnlichen Stunden im Kreise seiner Liebsten, sondern eben auch das Fest der Überraschungen und von freudestrahlenden Gesichtern. Und genau dafür wollen auch heuer wieder das CityCenter Landshut und das Wochenblatt im Rahmen der Aktion „Briefe ans Christkind“ sorgen, indem erneut jede Menge Herzenswünsche erfüllt werden.

REGION LANDSHUT Jeder hat ihn, diesen einen großen Wunsch... Und genau der kann für Kinder, Jugendliche, Vereine, Schulklassen, Kindergartengruppen oder soziale Einrichtungen schon in wenigen Wochen in Erfüllung gehen. Denn das CityCenter Landshut und das Wochenblatt suchen auch in diesem Jahr im Rahmen der Aktion „Briefe ans Christkind“ wieder die schönsten, ausgefallensten, witzigsten Wünsche, um diese kurz vor Weihnachten zu erfüllen.

Die in den vergangenen 14 Jahren bereits über 400 erfüllten Herzenswünsche sind dabei so unterschiedlich wie die Briefeschreiber selbst. Der eine träumt beispielsweise von einem Blick hinter die Kulissen der ACL-Speedwaycracks, einer Baggerfahrt oder einem „Topmodel“-Fotoshooting, der andere wünscht sich einen Klassen-Ausflug ins Kino, neue Trikots für die eigene Mannschaft oder Bücher und Spielzeug für die Kindergartengruppe. Dazu kommen jedes Jahr auch zahlreiche Wünsche, die völlig uneigennützig sind und mit deren Erfüllung die Briefeschreiber anderen lieben Menschen eine Freude machen möchten – sei es dem Patenkind in Afrika mit einem Kleiderpaket, der lieben Nachbarin mit einem Blumenstrauß, oder oder oder ...

Auch Vereine, Kindergärten & Schulen können mitmachen

Jedes Jahr aufs Neue schaffen es die Briefeschreiber, das CCL- und Wochenblatt-Weihnachtsteam mit ihren originellen, kreativen, ausgefallenen, einmaligen, uneigennützigen und von Herzen kommenden Wünschen zu begeistern. Sicherlich auch 2018! Also bewerbt Euch jetzt und schreibt, bastelt oder malt uns Euren größten Wunsch, den Ihr Euch entweder selbst erfüllen wollt oder mit dem Ihr Eure Klasse, Freunde, Familie oder Teamkollegen überraschen möchtet. Natürlich dürfen auch wieder Kindergartengruppen, Schulklassen oder Vereine an der Aktion teilnehmen und gemeinsam einen Wunschzettel schreiben. Unter allen „Briefe ans Christkind“-Schreibern suchen das CCL und das Wochenblatt wieder die außergewöhnlichsten Wünsche und die kreativsten Briefe heraus, um sie auf die „Erfüllungsliste“ zu setzen.

Aber bitte daran denken: Bei aller Originalität muss der Wunsch natürlich (auch finanziell) erfüllbar sein! Ein Flug zum Mars, ein schickes Cabrio für die Mama oder aber auch der Wunsch nach einer schnöden Spielekonsole haben deshalb unter diesen Teilnahmebedingungen keine Chance auf Erfüllung!

Spätester Einwurftermin ist der 2. Dezember

Spätester Einwurftermin für den Wunschzettel in den Weihnachtsbriefkasten im 1. Stock des CCL (vor Wöhrl) ist heuer der 2. Dezember! Ganz, ganz wichtig: Bitte unbedingt leserlich Namen, Anschrift, Alter und Telefonnummer auf dem Wunschzettel vermerken, da das Bescherungsteam natürlich sonst keine Möglichkeit hat, den Briefeschreiber über die Weihnachtsüberraschung zu informieren!

Welche Wünsche schließlich am großen Bescherungstag am 19. Dezember in Erfüllung gehen, bleibt auch in diesem Jahr dem Christkind und seinen Helfern vom CCL und Wochenblatt überlassen. Der Rechtsweg ist deshalb natürlich ausgeschlossen.


0 Kommentare