19.11.2018, 22:30 Uhr

Die Neurosenheimer im Salzstadel Nur ned hudeln, gell!

(Foto: pm)(Foto: pm)

Die Neurosenheimer sind am Freitag, 23. November, um 20 Uhr endlich wieder einmal im Salzstadel und stellen ihre brandaktuelle CD „Nur ned hudln“ vor und präsentieren sich dabei wie immer vielseitig, witzig, gern jodelnd und a bissal neurotisch.

LANDSHUT Nicht nur auf der B15 (die auf der CD besungen und im Konzert auch betanzt wird) sind die Neurosenheimer mit ihrem neuen Album durch Bayern unterwegs. So können sie sich immer mehr Publikum auf ihren unzähligen ausgefallenen und auch ganz traditionellen Instrumenten erspielen. Und ersingen, denn das ist die größte Leidenschaft der drei Ratschkathln mit ihrem Tubamann.

Die selbst geschriebenen Lieder handeln vom Leben im Allgemeinen und in Bayern – und von so manch neurotischer Eigenschaft im Speziellen. Denn endlich gibt’s jetzt die Antwort auf die Frage, was es mit den Neurosen der vier Musiker eigentlich auf sich hat. Die Lieder und Instrumentalstücke lassen sich auf keinen Musikstil festlegen und doch sind ihnen die bayerischen Wurzeln leicht anzuhören.

Die Preisträger des Kleinkunstpreises der Stadt Rosenheim besingen mit Spitzen auf Jedermann alles, was im Leben überhaupt und auch in Landshut ganz besonders schon lange mal gesagt gehört.

Karten gibt es u.a. beim Wochenblatt-Ticketservice, (0871) 1419-157.


0 Kommentare