20.08.2018, 08:46 Uhr

„Umsonst & Draußen“ Finale mit den „Bluesjunkies“

(Foto: Harry Zdera)(Foto: Harry Zdera)

Ein letztes Mal „Umsonst & Draußen“ heißt es in dieser Saison am Mittwoch, 29. August, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Alten Kaserne.

LANDSHUT Zum Finale werden anstelle der angekündigten Band „Kopfkino“ die Landshuter Blues-Süchtigen von „Bluesjunkies“ die Bühne entern, die ja bereits im Juli auf der Rockbühne am Landshuter Altstadtfest überzeugen konnten.

Die vier Überzeugungstäter haben sich voll und ganz dem Bluesrock verschrieben, vor allem der etwas härteren Gangart a la AC/DC oder ZZ TOP. Nicht zuletzt sind ja mit Erich Ulbrich (Bass & Gesang), Edgar Meichelböck (Gitarre), und Daniel Kreitmeier (Drums) drei der fünf legendären „Rächer der Gehörlosen“ wiedervereint auf der Bühne, die in den Neunzigerjahren als eine der ersten AC/DC Tribute Bands einen bis heute anhaltenden Boom in Landshut und Umgebung ausgelöst hatten. Komplettiert werden sie durch Armin Barnerssoi (Gitarre/Gesang), der in Landshut auch zu den Urgesteinen der Bluesrockszene gehört.

Vorab spielt jedoch, wie im Programmheft angekündigt, die Band „Morla“ alternativen Deutsch-Rock.

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Wie immer bei schlechtem Wetter im Saal, aber auch in diesem Falle ist der überdachte Grill in Betrieb und kann von Jedermann benutzt werden.

Gleiches gilt auch für diese Woche, wenn die Dame und die Mannen von „Rockness“ die Bühne erklimmen und ihre Rock-Covers der letzten 30 Jahre zum Besten geben.


0 Kommentare