11.06.2018, 14:02 Uhr

Konzert an der Isar mit „Yoldas“ Schwarzmeer-Groove trifft Isar-Rock

(Foto: pm Haus international)(Foto: pm Haus international)

Am Samstag, 16. Juni, findet um 19.30 Uhr am Orbankai ein „Konzert an der Isar“ mit der Musikgruppe „Yoldas“ statt: Schwarzmeer-Groove trifft Isar-Rock.

LANDSHUT Yoldas – was aus dem türkischen übersetzt „treue Weggefährten“ bedeutet – sind mit ihrem Drummer Niyazi Ertugrul, dem Sänger, Saz- & Oud-Spieler Mehmet Bayrak, dem Gitarristen Gerhard Schlereth, dem Bassisten Martin Ketzer, dem Trompeter Valentin Goderbauer und dem Saxophonisten Claudio Temporale Bannerträger dieser türkisch-deutschen Bewegung. Yoldas lässt exotische, orientalische Klänge aus der traditionellen türkischen Musik mit groovig-erdiger Rockmusik des Okzidents verschmelzen. Die Vielfalt ihres eineinhalbstündigen Live-Sets ist verblüffend: Vom akustischen Auftakt zu straight-gespieltem Rock, dann knallig-tiefergelegte Drop-D Nummern, die sich mit leisen und besinnlichen Balladen türkischer Liedkunst abwechseln, um wieder in angehauchtem Ska oder fetzigen Schlagzeug- wie Percussion-Solos zu explodieren. Energiegeladene Musik, die direkt ins Blut geht, unter die Haut fährt und garantiert zum Abtanzen auffordert. Ein Abend mit Yoldas, der mit Sicherheit einfach nur Spaß machen wird!

Der Eintritt ist frei! Die Band spielt für den Hut. Es wird auch ein türkisches Gericht angeboten.

Der Veranstaltungsort ist das Café International. Weitere Info’s gibt es unter Telefon 0871-31947480 oder www.haus-int.de


0 Kommentare