03.05.2018, 13:47 Uhr

Musik, Theater & Kunst in Vilsbiburg „Mitanand“ Pfingsten feiern


Pfingsten ist das Wochenende der Festivals! Und Musikfans müssen auch heuer wieder gar nicht weit fahren, um in den Genuss von bester Live-Musik (und Theater, Kunstprojekten, etc.) zu kommen – und das bei freiem Eintritt! Denn am Vilsbiburger Stadtplatz steigt von Freitag bis Sonntag, 18. bis 20. Mai, das mittlerweile achte „Mitanand“-Kulturspektakel.

VILSBIBURG. Am Pfingstwochenende ist auf dem Vilsbiburger Stadtplatz wieder das Kulturfestival „Mitanand“ angesagt. Das Kulturforum arbeitet bereits seit geraumer Zeit auf Hochtouren, um das dreitägige Kulturspektakel erneut erfolgreich zu gestalten. Musikalische Hochkaräter, lokale Größen und Musikschüler sind von Freitag bis Sonntag, 18. bis 20. Mai, ebenso zu erleben wie Theater, Malerei, Essen und Trinken oder ein Bildhauersymposium.

Zum achten Mal findet das „Mitanand“ auf dem Stadtplatz statt und soll wieder ein bunter und vielseitiger Beitrag zum Kulturleben in der Stadt sein. Dabei setzt das Kulturforum erneut auf die bewährte Mischung, Künstlern aus der Region ein Forum zu bieten und auf der anderen Seite hochkarätige Musikgruppen zu verpflichten, die viele Menschen in den Stadtplatz locken.

Die Topacts in diesem Jahr sind am Freitag, 18. Mai, „Jamaram“, am Samstag, 19. Mai, „Pam Pam Ida und das Silberfischorchester“ sowie am Sonntag, 20. Mai, „Philipp Fankhauser und Band“.

Umrahmt werden die „Frequenzbringer“ von Formationen wie der Bigband des Gymnasiums (Freitag, 19.15 Uhr), „Bavaria Blue Blech“ (Samstag, 10.15 Uhr), „Edit.Sprinter“ (Indie, Funk, Rock, Pop – Samstag, 17.15 Uhr), „Die Meschpoke“ (Balkansound, Gypsi, Klezmer – Samstag, 19 Uhr), „Young Fast Running Man“ (Blues, Rock, Country und Folk – Sonntag, 19 Uhr), der Münchner Banjoband (Sonntag, 13.30 Uhr), den Ubuntu-Drummers (Sonntag, 15.45 Uhr) und der Musikschule Vilsbiburg (Sonntag, 17 Uhr) mit ihren Formationen „PercussionKids“, „Drumkids“, „Percussemble Drumkey“ sowie „Quadro Saxo“.

Neben dem umfangreichen musikalischen Angebot ist beim Kulturforum auch an ein breites kulturelles Zusatzangebot gedacht worden. Dazu zählt die Klang-Installation „Tausendundeine Nacht“, die im Raum 201 der Volkshochschule zu sehen ist.

Das Theaterbrettl Vilsbiburg feiert heuer sein Fünfjähriges. Als Publikumsrenner erweist sich die monatliche Improshow der Gruppe „Impro & Kontra“. Beim „Mitanand“ bietet sich die Gelegenheit, die Gruppe hautnah im VHS-Saal zu erleben (19./20. Mai, jeweils 18 Uhr).

Ursula Bolck-Jopp stellt eine Auswahl ihrer Bilder in der Volkshochschule aus. Die Künstlerin sieht sich als „Grenzgängerin“ zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion.

Ein fester Bestandteil des „Mitanand“ ist das „Picknick am Stadtplatz“. Jeder, der Lust und Laune hat, kann mit einem Picknickkorb und vielen Freunden auf den Stadtplatz kommen und dort einen schön dekorierten Picknick- oder Brotzeittisch aufbauen. Die schönsten Tische werden von einer Jury des Kulturforums prämiert.

Natürlich ist auch während der drei Tage für Essen und Trinken gesorgt, so dass die Besucher sich drei entspannte Tage auf dem Stadtplatz machen können.

Ganz wichtig ist: Alle Veranstaltungen sind kostenlos, eine umfassende Vorschau mit dem genauen Zeitplan ist unter zu finden.


0 Kommentare