26.04.2018, 13:29 Uhr

Vier Bands auf einen Streich Im JuZ geht der Punk ab!

(Foto: Sven Hoppmann)(Foto: Sven Hoppmann)

Am Freitag, 4. Mai, geht’s um 21 Uhr lustig weiter auf der JuZ-Bühne. Gegendruck Kultur e.V. und Distel im Beton proudly presents: „Mobina Galore“ aus Kanada, „Arrrgh!“ und „Matanax“ aus Landshut sowie Harry Gump aus München.

LANDSHUT „Mobina Galore“ (Foto) gelten als eine der Top 15-Punkbands in Kanada, sie spielen hymnische Punkrock-Songs mit klarer Hardcore-Kante und jeder Menge Inhalt.

Junge Seelen in alten Körpern oder alte Seelen in jungen Körpern? Zu alt für „Teenage Angst“ zu jung für „Midlife Crisis“? Ist das noch Punkrock, wenn man sich mit Biobier betrinkt? Mit diesen Fragen beschäftigen sich „Arrrgh!“.

„Matanax“ ist eine 2018 gegründete Landshuter Band, die schwere Doom-Riffs und atmosphärische Klänge, die bewusst unkompliziert gehalten werden, vereint.

Mit Harry Gump kommt der Ein-Mann-DIY-Akustik-Punk aus München ins JuZ! Die englischsprachigen Songs der Anfangstage sowie auch die neueren deutschsprachigen Lieder erzählen von Freundschaft und Musik, kommentieren politische und gesellschaftliche Entwicklungen.

Der Eintritt erfolgt auf Spendenbasis.


0 Kommentare