11.10.2020, 22:53 Uhr

Mitgliederversammlung Gemeinsam stark für den Tourismus im Landkreis Kelheim

 Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim/Rebecca Färber Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim/Rebecca Färber

Der Tourismusverband im Landkreis Kelheim lud am Dienstag, 6. Oktober, zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Dabei kamen zahlreiche Touristiker und Vertreter der Landkreis-Gemeinden im Landratsamt zusammen und tauschten sich über die aktuelle touristische Situation der Region aus.

Landkreis Kelheim. Im Zentrum der einleitenden Worte des scheidenden Tourismusverbands-Vorsitzenden Thomas Reimer sowie des Landrats Martin Neumeyer stand der Einfluss der Corona-Pandemie auf den Tourismus im Landkreis Kelheim. Nach den erfreulichen Übernachtungszahlen für die Wintermonate brachen diese ab April stark ein. Für das erste Halbjahr dieses Jahres ist daher insgesamt ein Minus von rund 160.000 Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu verzeichnen. Wie Tourismusverbands-Geschäftsführer Florian Best bestätigte, bedeutete dies für die touristischen Betriebe im Landkreis Kelheim einen Umsatzausfall von 48,8 Millionen Euro zwischen März und Juli 2020. Während sich der Geschäfts- sowie der Kurtourismus bislang nur langsam erholen und Gruppenreisen fast vollständig fehlen, gibt es aber auch positive Entwicklungen zu vermelden. So profitiert der Landkreis von der gestiegenen Beliebtheit des Naturtourismus rund um die Themen Radfahren und Wandern, sodass vermehrt neue Zielgruppen wie junge Paare und Familien begrüßt werden konnten. Hierbei machte sich nun auch die stetige Entwicklung neuer touristischer Produkte der vergangenen Jahre bezahlt.

Neue Aktionen für Einheimische und Mitglieder

Bereits Ende März stellte sich der Tourismusverband auf die neue Situation ein und nahm die Einheimischen sowie die Mitglieder in den Fokus. So wurde innerhalb kürzester Zeit in Kooperation mit der Brauerei zum Kuchlbauer aus Abensberg ein Hundertwasser-Malwettbewerb für Kinder gestartet. Im Laufe des Sommers folgten die Aktionen Wander-Brotzeit und RadlSommer, die Einheimische zum „Urlaub dahoam“ einluden. Im Rahmen des MuseumsHerbsts können Interessierte noch bis zum 8. November die Museen im Landkreis entdecken. Um die derzeit mehr als 250 Verbands-Mitglieder in der Zeit Corona-Krise bestmöglich zu unterstützen, wurden bereits im Frühjahr die angebotenen Serviceleistungen erweitert. Dazu wurde das „PartnerNET“ mit Informationen und Richtlinien zur Corona-Situation sowie der „Corona-Ticker“ mit aktuellen Öffnungszeiten touristischer Einrichtungen ins Leben gerufen. Zudem wurden den Mitgliedern kostenlose Checks derer Internetseiten angeboten.

Verabschiedungen und Neuwahlen

Vor den Neuwahlen wurde Thomas Reimer, der dem Tourismusverband seit 2005 vorstand, für seinen Einsatz und seine geleistete Arbeit gedankt. Zudem wurden das Beiratsmitglied Karl Zettl sowie der Rechnungsprüfer Josef Häckl für den langjährigen Einsatz gewürdigt und ebenso verabschiedet. Anschließend wurden die Neuwahlen des Vorstands, des Beirats und der Rechnungsprüfer durchgeführt. Den Vorstand bilden nun Landrat Martin Neumeyer (erster Vorsitzender), Bürgermeister Thomas Memmel (stellvertretender Vorsitzender), Bürgermeister Christian Schweiger, Thomas Wieser, Vorsitzender des BHG-Kreisverbands Kelheim sowie Hans-Peter Rickinger, Betriebsleiter der Brauerei zum Kuchlbauer. Neben den zwölf Personen, die bereits Kraft Amtes Teil des Beirats sind, wurden Franz Bauer, Sandra Schmid, Renate Schweiger, Anneliese Stadler und Margit Zettl-Feldmann durch Wahl aufgenommen. Rechnungsprüfer sind Bürgermeister Jörg Nowy sowie der neu gewählte Werner Maier, Stadtrat und Referent für Tourismus und Heimatpflege der Stadt Mainburg. Der Tourismusverband bedankt sich bei den scheidenden Vorstands- und Beiratsmitgliedern und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Gremien!


0 Kommentare