02.01.2020, 10:21 Uhr

Themen aus Fauna und Flora Tierpark Hellabrunn lädt zum neuen Vortragsprogramm ein

(Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Mülle)(Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Mülle)

Der Münchner Tierpark Hellabrunn hat im Schaltjahr 2020 sogar an 366 Tagen im Jahr geöffnet, aber auch an ausgewählten Abenden hat der Münchner Tierpark einiges zu bieten, um interessierten Tier- und Naturfreunden spezielle Themen aus Fauna und Flora durch kompetente und versierte Experten zu präsentieren.

MÜNCHEN Seit kurzem ist das neue Vortragsprogramm des Hellabrunner Artenschutzzentrums für das neue Jahr online und es lohnt sich, den einen oder anderen der insgesamt zehn kostenlosen Vortragstermine bereits zu Jahresbeginn im Kalender rot anzustreichen und sich zeitig anzumelden, denn die verfügbaren Plätze sind begrenzt.

Den Auftakt macht der bekannte Naturfotograf Norbert Rosing gleich am Mittwoch, 8. Januar 2020, um 19 Uhr mit seinem Vortrag „Naturschätze Deutschlands - Wälder, Felsen, Landschaften“. Sein Vortrag wird umrahmt von der ohnehin gerade präsentierten und von Rosing konzipierten Fotoausstellung zum Thema „Wildnis“. Aber auch ernste Themen kommen gleich zu Jahresbeginn auf die Agenda: Und so wird am Donnerstag, 20. Februar 2020, um 19 Uhr der renommierte Meteorologe und Biologe Prof. Dr. Dr. Peter Höppe (ehemals LMU München) zum Thema „Klima im Wandel: Weshalb wir handeln müssen“ referieren und die Dringlichkeit und Herausforderungen unserer Zeit in Sachen Klimaschutz skizzieren. Zu Beginn des Frühjahrs, am Donnerstag, 19. März 2020, um 19 Uhr gibt der Permakulturexperte Dominik Hölzl vom Kartoffelkombinat e.V. dann praktische Tipps und Handlungsempfehlungen zu Aktivitäten im eigenen Garten daheim – eingebettet in seinem Vortrag zum Thema „Bauerngarten: ein lebendiges Ökosystem“. Das Vortragsjahr 2020 in Hellabrunn setzt sich mit sieben weiteren Veranstaltungen im Artenschutzzentrum fort, unter denen sich vielseitige Tier- und Lebensraumthemen exotischer, aber auch heimischer Prägung finden, die zumeist auch einen Bezug zum Tierpark Hellabrunn haben.

„Das Vortragsprogramm in unserem Artenschutzzentrum ist ein ganz wichtiger Eckpfeiler unseres Umweltbildungs- und Aufklärungsauftrags, den Hellabrunn als moderner und wissenschaftlich geführter Tierpark auf vielfältige Weise wahrnimmt. Bei diesen durch unser engagiertes Edukationsteam organisierten Veranstaltungen werden wir regelmäßig von hochkompetenten und erfahrenen Referenten unterstützt, um einerseits die inhaltlich hohe Qualität zu gewährleisten und andererseits die Themen für ein breites Publikum anschaulich und verständlich zu vermitteln – eine wichtige Aufgabe in herausfordernden Zeiten!“, so Rasem Baban, Tierparkdirektor und Vorstand des Münchner Tierpark Hellabrunn.

Das ganze Programm lässt sich einsehen auf der Webseite des Münchner Tierpark Hellabrunn unter www.hellabrunn.de. Die Teilnahme ist kostenlos, bedingt aber eine vorherige schriftliche Anmeldung per Mail an artenschutz@hellabrunn.de, da die verfügbaren Plätze limitiert sind.


0 Kommentare