17.12.2019, 08:55 Uhr

Für Klein und Groß Spannende Freizeittipps für die Weihnachtsferien

(Foto: Dmytro Sidelnikov/123rf.com)(Foto: Dmytro Sidelnikov/123rf.com)

Drinnen oder draußen, sportlich oder gemütlich, egal ob mit oder ohne Schnee – während der Weihnachtsferien sind Abenteuer für Groß und Klein im gesamten Landkreis Pfaffenhofen garantiert. Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm (KUS) hat abwechslungsreiche Ferienideen für jeden Geschmack zusammengestellt.

LANDKREIS PFAFFENHOFEN AN DER ILM Bei der Weihnachtsausstellung in der Städtischen Galerie in Pfaffenhofen werden künstlerische Krippen präsentiert. Dabei sind die Exponate geprägt von unterschiedlichen Herstellungsweisen und vielseitigen Materialien. Das klassische Thema erfährt dadurch neue, kreative und moderne Interpretation. Die Sammlung ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr sowie samstags, sonn- und feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Vom 24. bis 27. Dezember ist die Städtische Galerie geschlossen. Die Krippen können bis zum 29. Dezember betrachtet werden. Der Eintritt ist frei.

Vom 27. bis 30. Dezember öffnet das Hüpfburg-Paradies in der Mehrzweckhalle Niederscheyern seine Tore. Bereits zum sechsten Mal sind Kinder bis zwölf Jahre eingeladen, sich nach Herzenslust auszutoben. Geöffnet ist von 10 bis 18 Uhr. Eine Anmeldung im Vorfeld im Internet unter www.pfaffenhofen.de/weihnachtsgeschenk ist zwingend erforderlich.

Am Sonntag, 29. Dezember, können sich kleine und große Entdecker bei einer Führung die Highlights der Dauerausstellung im Kelten-Römer-Museum in Manching ansehen. Begleitet durch einen Archäologen begeben sich die Teilnehmer auf eine Zeitreise in das keltische Oppidum von Manching mit seinen spektakulären Funden. Auch die Bedeutung und Nutzung der Patrouillenboote aus dem Grenzkastell Oberstimm wird erklärt. Beginn der Führung ist um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kosten belaufen sich für Erwachsene auf fünf Euro, Kinder und Jugendliche zahlen 2,50 Euro, jeweils zuzüglich dem ermäßigten Eintritt.

Musikalisch wird es beim festlichen Silvesterkonzert in der Basilika Scheyern. Besinnliche Arien sowie inspirierende Texte bereichern den Jahreswechsel. Zu hören sind Markus Rupprecht (Jubiläumsorgel), Marion Treupel (Traversflöte) und Alfred Märtl (Sprecher). Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigte Karten sind für 7,50 Euro erhältlich. Der Erlös kommt der Sanierung der Hauptorgel im Februar 2020 zugute. Der Kartenvorverkauf ist über den Klosterladen oder per Mail an karten(@)basilikamusik.de eingerichtet.

Zur traditionellen Vernissage lädt der Kunstkreis Pfaffenhofen am Freitag, 3. Januar 2020 um 19.30 Uhr in die Städtische Galerie ein. Die Werke können im Anschluss bis einschließlich 19. Januar zu den gewohnten Öffnungszeiten besichtigt werden.

Am Samstag, 4. Januar, feiert die Langenbrucker Theaterbühne mit ihrem Stück „Die Geierwally“ um 19 Uhr in der Pfarrer-Wilhelm-Höfler-Halle Premiere. Der alternde Bauer Strominger spürt, dass seine Kräfte langsam schwinden. Damit der Hof einen Jungbauern bekommt, drängt er seine Tochter Wally zur Hochzeit. Doch diese ist mit der väterlichen Wahl nicht einverstanden. Als Strafe für ihren Widerstand wird Wally auf eine Sennhütte verbannt. Als der Vater schließlich stirbt, scheint der Weg zur großen Liebe frei zu sein, doch dann nehmen tragische Verwicklungen ihren Lauf. Weitere Aufführungen werden am 5./10./11./17./18./19./24./25./26. sowie am 31. Januar und am 1. Februar gezeigt. Beginn ist freitags und samstags jeweils um 19 Uhr sowie sonntags um 18 Uhr. Der Saaleinlass erfolgt eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Der Eintrittspreis beträgt zwölf Euro.

Wer Bewegung und Spaß an der frischen Luft erleben möchte, kann auf den sieben Kapellenwanderwegen rund um den Markt Hohenwart das Paartal erkunden oder sich auf den Spuren des Jakobsweges durch den Landkreis bewegen.


0 Kommentare