25.11.2019, 09:32 Uhr

Einfach Kult Mit der nostalgischen Bockerlbahn zum Nikolausmarkt

(Foto: Thorsten Dallmeier)(Foto: Thorsten Dallmeier)

Die historische Laabertalbahn verkehrt wieder auf der Strecke Eggmühl-Langquaid und zwar am Sonntag, 1. Dezember, zum Langquaider Nikolausmarkt.

SCHIERLING Vier Zugpaare im festen Zwei-Stunden-Takt bietet die beliebte Bockerlbahn an diesem Tag ihren Fahrgästen an. Die Fahrten beginnen im Bahnhof Eggmühl, den man bequem mit den Regionalzügen von Regensburg und Landshut erreichen kann. Sie starten dort um 11.05 Uhr, 13.05 Uhr, 15.05 Uhr und 17.05 Uhr. Die Fahrzeit beträgt circa 35 Minuten je Richtung. Unterwegs hält die Bockerlbahn in Schierling und Langquaid. Die Rückfahrten von Langquaid aus beginnen um 12.15 Uhr, 14.15 Uhr, 16.15 Uhr und 18.15 Uhr. Vom Bahnhof Langquaid sind es nur wenige Gehminuten ins Ortszentrum zum bunten Markttreiben. Was gibt es also Schöneres, als den Ausflug zum Markt mit einer nostalgischen Bockerlbahnfahrt zu beginnen? Ein Spaß für die ganze Familie! Gerade bei Familien mit Kindern genießt die Bockerlbahn mittlerweile Kultstatus. Als kleine Attraktion ist geplant, dass der Nikolaus bei ein paar Fahrten zusteigt und Süßigkeiten an die braven Kleinen verteilt.

Der reguläre Fahrpreis für die Hin- und Rückfahrt beträgt sechs Euro für Erwachsene. Kinder bis zwölf Jahre zahlen nur drei Euro. Kleinkinder bis drei Jahre sind sogar kostenfrei mit dabei. Der genaue Fahrplan ist auch auf der Internetseite der Bahn unter www.laabertalbahn.de eingestellt.

Nachdem die ehemalige Lokomotive Jung RC-42 des Munitionshauptdepots Schierling erfolgreich ihre Hauptuntersuchung (TÜV) absolviert hat, wird diese für die Fahrten eingesetzt. Diese Lok war seit ihrer Indienststellung 1956 ununterbrochen beim Munitionsdepot Schierling beheimatet. Nach der Auflösung des Munitionsdepots 2009 konnte die Laabertalbahn die Lok erwerben und wieder fahrtüchtig machen. Sie hat somit einen echten historischen Bezug zur Bahnstrecke Eggmühl-Langquaid.


0 Kommentare