29.10.2019, 22:26 Uhr

Tradition Bei schönstem Wetter – Besucherrekord beim Leonhardiritt in Bad Gögging

Pfarrer Alex Thekkekutt segnete die Pferde beim Leonhardiritt am vergangenen Sonntag in Bad Gögging. (Foto: TI Bad Gögging/Zitzelsberger)Pfarrer Alex Thekkekutt segnete die Pferde beim Leonhardiritt am vergangenen Sonntag in Bad Gögging. (Foto: TI Bad Gögging/Zitzelsberger)

Am Sonntag, 27. Oktober, wurde im Kur- und Urlaubsort Bad Gögging wieder der traditionelle Leonhardiritt gefeiert. Rund 70 liebevoll geschmückte Pferde und fünf prachtvolle Kutschen präsentierten sich den zahlreichen Zuschauern an der Römerbad-Wiese und entlang der Straßen. Selbst aus München, Regensburg und Straubing strömten die Besucher zum Fest der Pferde. Auch die Teilnehmer samt Pferde und Gespan kamen aus allen Ecken, wie zum Beispiel aus Neumarkt, Eichstätt oder Landshut.

BAD GÖGGING Los ging es am frühen Nachmittag an der Römerbad-Wiese im traditionellen Kurzentrum von Bad Gögging mit einem Konzert der Blaskapelle Mühlhausen und Volkstänzen des Trachtenvereins Neustadt a.d.Donau. Im Anschluss begrüßte Karl Zettl, der Vorsitzende des Tourismusverbandes Bad Gögging, die vielen Besucher an der Römerbad-Wiese und erklärte die Tradition des Leonhardiritt, bei dem der Segen für Pferde, Vieh, das Haus und den Stall erbeten wird. „Bayerischer Herrgott wird der Heilige Leonhard im Volksmund genannt – das zeigt, welchen Stellenwert der Schutzheilige bei uns in Bayern hat“, verdeutlichte Karl Zettl.

Der Heilige Leonhard lebte im sechsten Jahrhundert und gilt als Patron der Gefangenen und des Viehs, vor allem der Pferde. In Bayern soll es über 50 Leonhardi-Wallfahrten, meist mit Pferderitten, bzw. Leonhardifahrten geben, manchmal auch mit Märkten und Festen verbunden.

Nach der Begrüßung der Gäste folgte die Segnung der Reiter, Pferde und Gespanne durch Pfarrer Alex Thekkekutt. Beim anschließenden Umzug durch den Ortskern von Bad Gögging konnten sich die Teilnehmer nochmals den vielen Besuchern entlang der Straßen präsentieren.

In Bad Gögging wurde der Leonhardiritt bereits zum 38. Mal veranstaltet. Über den Besucherrekord und die Beliebtheit der diesjährigen Veranstaltung freute sich auch Lothar Bauer vom RC Aribo, Mitveranstalter des Leonhardiritts, der nicht nur selbst, sondern zusammen mit fünf weiteren Reitern und Pferden teilnahm. Anlässlich des Jubiläums in Bad Gögging „100 Jahre Bas Gögging“ erhielten in diesem Jahr alle Teilnehmer ein Geschenk: eine hübsche Erinnerungstafel an den Leonhardiritt 2019, die hoffentlich einmal die Pferdeboxen der Teilnehmer schmücken.

Die Veranstalter danken in diesem Zusammenhang vor allem der Freiwilligen Feuerwehr Bad Gögging, die in jedem Jahr für einen sicheren Ablauf des Umzugs sorgt.


0 Kommentare