03.10.2019, 21:15 Uhr

Veranstaltungsreihe Kulturgenuss im Herbst bei den Kelheimer Kulturtagen

Horst Hartmann, Lena Plapperer, Ariane Braun von der Personenschifffahrt Stadler, Barbara Wieben, Albert Anzinger vom Orgelmuseum, Bernd Lotter vom Stadtmarketingverein, Liane Ehrl von der Stadtbücherei, Bernd Sorcan vom Archäologischen Museum und Karl-Heinz Mückl von der Befreiungshalle Kelheim. (Foto: Stadt Kelheim)Horst Hartmann, Lena Plapperer, Ariane Braun von der Personenschifffahrt Stadler, Barbara Wieben, Albert Anzinger vom Orgelmuseum, Bernd Lotter vom Stadtmarketingverein, Liane Ehrl von der Stadtbücherei, Bernd Sorcan vom Archäologischen Museum und Karl-Heinz Mückl von der Befreiungshalle Kelheim. (Foto: Stadt Kelheim)

Bis zum 25. Oktober finden die Kelheimer Kulturtage mit einer Vielzahl an Veranstaltungen statt. Bereits zum 19. Mal bereichert die Veranstaltungsreihe das kulturelle Stadtleben mit musikalischen Klängen von klassisch bis rockig, mit Schauspiel von Kabarett bis Kasperltheater und mit Beeindruckendem von Fotografien bis hin zu Lesungen.

KELHEIM Die Kelheimer Kulturtage wurden offiziell am Dienstag, 1. Oktober, in der Befreiungshalle mit Fotografien und einem Vortrag von Rainer Schneck eröffnet. Der ortsansässige Fotograf hat Kelheim und seine Umgebung aus verschiedenen Perspektiven und in stimmungsvollen Momenten mit seiner Kamera festgehalten.

Nach dem Auftakt lässt die kultige Rock-Band „Evenstorm“ am Samstag, 5. Oktober, die Sport- und Musikarena in Affecking mit Rock- und Heavymetalmusik beben.

Zu den diesjährigen Kulturtagen werden gleich drei Lesungen angeboten: Die Literaturtage im Oberpfälzer Jura und die Wirtshauslesungen des Bezirks Niederbayern machen Halt in Kelheim. Bayerische Geschichten, teilweise auch mit Bezug zur Region, nehmen den Zuhörer auf eine packende Reise mit. In der Stadtbücherei lädt das Bilderbuchkino „Am Tag, als Saída zu uns kam“ am Donnerstag, 10. Oktober, Kinder ab vier Jahren zum Staunen und Mitmachen ein. Für alle Schülerinnen und Schüler der Kelheimer Grundschulen liest Autorin Simone Höft aus dem Buch „Unheimlich perfekte Freunde“ und zeigt Passagen aus dem gleichnamigen Kinofilm. Im Archäologischen Museum referiert Künstler Heiner Riepl über seinen Künstlerkollegen Gerhard Richter am Freitag, 11. Oktober. Einen Tag später lassen alte Instrumente keltische Musikklänge in den alten Mauern des Museums erklingen.

Drei Konzerte sorgen im Orgelmuseum in der ehemaligen Franziskanerkirche für klassische Klänge während der Kelheimer Kulturtage. Organist Korbinian Maier wird seine ,Zuhörer mit einem abwechslungsreichen Konzert auf allen vorhandenen Orgeln begeistern. Auf eine „Musikalische Zeitreise“ nehmen Sopranistin Marina Szudra und Organist Thomas Engler ihre Zuhörer mit. Das ca. 20-köpfige Niederbayerische Ärzteorchester spielt u.a. Stücke von Bach, Wagner und Händel.

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater stellt ein alljährlich wiederkehrendes Kulturhighlight in Kelheim für Groß und Klein dar. In diesem Jahr spielen Josef Parzefall und Richard Oehmann „Kasperl und die Stinkprinzessin“ am Samstag, 19. Oktober.

Auf dem Wasser an Bord der MS Kelheim nimmt der bayerische Liedermacher und Musik-Kabarettist Roland Hefter seine Zuschauer mit zu schönen Geschichten, die der Alltag schreibt.

Das Finale der Kelheimer Kulturtage stellt der Festvortrag von Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München, anlässlich des 70. Jubiläums der VHS Kelheim Stadt dar.

Die Organisation und vor allem die Durchführung der umfassenden Kelheimer Kulturtage – 15 Veranstaltung in vier Wochen – ist nur durch die großzügige Unterstützung der Sponsoren möglich.


0 Kommentare