14.09.2019, 22:07 Uhr

Geschichte Ausstellung zeigt die „einzigartigen Fossilfunde von Painten“

(Foto: Albersdörfer Fossilien GmbH)(Foto: Albersdörfer Fossilien GmbH)

Keinesfalls versäumen will die Dolina Gesellschaft für Landeskunde e. V. die Sonderausstellung im Dinosaurier Museum Altmühltal in Denkendorf, Dinopark 1, solange sie noch dort zu sehen ist.

DENKENDORF Am Sonntag, 22. September, um 9.45 Uhr, wird allen Interessierten eine Führung durch die Ausstellung „Schatzkammer im Herzen Bayerns – Die einzigartigen Fossilfunde von Painten“ durch den wissenschaftlichen Leiter des Museums, Dr. Frederik Spindler, geboten. Anschließend ist Gelegenheit zur individuellen Besichtigung der auch sehr sehenswerten Dauerausstellung - zu sehen sind u.a. der älteste Archäopterix und ein jugendlicher Tyrannosaurus Rex - und zur Reise durch die Erdzeitalter auf dem 1,5 Kilometer langen Erlebnispfad im Außenbereich.

Der Paintner Steinbruch gehört zu den weltweit wichtigsten Fundstellen für Fossilien der Jurazeit. Dort wurden immer wieder Fossilien von herausragender wissenschaftlicher Bedeutung gefunden. Sie sind bis 1 Million Jahre älter als die aus den eigentlichen Solnhofener Plattenkalken. Die sensationellsten Ausstellungsstücke sind ein ca. 5,40 Meter langes Krokodil und Sciurumimus, ein Raubsaurier mit buschiger Behaarung, die einem Eichhörnchenschweif ähnelt. Sie ist wohl als Vorstufe zu den verzweigten Federn des Urvogels Archäopterix zu verstehen.

Information und Anmeldung unter den Telefonnummern 09441/ 2531 und 09492/ 600970 oder per Mail an info@dolina.de.


0 Kommentare