20.08.2019, 23:50 Uhr

Verantwortliche ziehen positive Bilanz Verlauf der Kelheimer Jubiläums-Wies’n war insgesamt zufriedenstellend

(Foto: franky242/123rf.com)(Foto: franky242/123rf.com)

Bei der jährlichen Abschlussbesprechung am Vormittag des letzten Wiesn-Tages konnte von der Stadt Kelheim und den Verantwortlichen am Montag, 19. August, eine positive Bilanz der Jubiläums-Wies’n gezogen werden.

KELHEIM Laut Hans Weigl, Sprecher der federführenden Klosterbrauerei Weltenburger, bewegt sich der Bier- und Getränkeausstoß auf Vorjahresniveau. Die Brauereien und die Vertreterin des Festwirts, Lena Mederer, sind mit dem Umsatz zufrieden. Ebenso zufrieden mit dem Verlauf und den Ergebnissen sind die Betreiber der Imbissstände, wie deren Sprecher Bernhard Petz, bestätigte. Von den Schaustellern kann dieses allgemein gute Feedback nur unterstrichen werden. Die PI Kelheim kann laut Herrn Heigl lediglich von zwei Straftaten im näheren Umfeld der Veranstaltung berichten. Zum einen eine Trunkenheitsfahrt und zum anderen eine Körperverletzung. Herr Ober vom BRK sowie Herr Brehler von der Feuerwehr Kelheim-Stadt berichten gleichlautend, dass der Festverlauf bisher ohne besondere Vorkommnisse von statten ging.

Highlights der sechstägigen Wies’n waren sicherlich der Einzug mit über 1.700 Teilnehmern aus den Kelheimer Vereinen, der Volksfestlauf am Samstag und das Platzkonzert am Sonntagmittag. „Insgesamt war es eine friedliche Wies’n und a gmiatlichs Fest für Jung und Alt. Die nächste Donau-Wies’n findet 2020 vom 12. bis zum 17. August statt. Wir freuen uns darauf!“


0 Kommentare