10.07.2019, 22:51 Uhr

Vom 12. bis 14. Juli Tradition und italienisches Flair beim Stadtfest in Neustadt an der Donau

(Foto: Hans Pirthauer)(Foto: Hans Pirthauer)

Seit über 40 Jahren findet in Neustadt an der Donau das Stadtfest statt. Viel Musik, die Italienische Nacht und Stadtfesttreiben am Sonntag stehen auf dem Programm.

NEUSTADT AN DER DONAU Drei Tage lang feiern die Neustädter auch dieses Jahr wieder ihre Stadt: Mit dem Open-Air am Freitag, dem Einzug der Vereine und der ‚Italienischen Nacht‘ am Samstag und dem Sonntag mit Oldtimer- und Sportwagenschau, Künstler- und Handwerkermarkt, Rossmarkt und vielem mehr. Das Stadtfest in Neustadt wird von der IG Stadtfest mit Unterstützung der Stadt Neustadt a.d.Donau organisiert. Auch die örtlichen Vereine sind mit großem Engagement dabei.

Den Einstieg ins Stadtfest-Wochenende machen die „Grenzstoarucka“ am Freitag um 19:30 Uhr, im Anschluss spielt „Easyx“. Am Samstag geben die Böllerschützen Mühlhausen um 18 Uhr den Startschuss für den Einzug der Vereine mit der Gruppo Muzzolon aus Recoaro, der Blaskapelle Mühlhausen, der Blaskapelle Bad Gögging und der Stadtkapelle Neustadt. Um 20 Uhr wird die beliebte ‚Italienische Nacht‘, bei der besonders die Städtepartnerschaft von Neustadt mit Recoaro Terme in Norditalien gefeiert wird, offiziell eröffnet. Die Besucher werden mit italienischen Köstlichkeiten bewirtet, die musikalische Umrahmung kommt von den „Rothsee Musikanten“ und „Musica Musica“ aus Recoaro. Nach Einbruch der Dunkelheit wird die Stadt von Fackeln in romantisches Licht getaucht. Am Sonntag startet das Stadtfest mit dem Festgottesdienst mit Papstpilot Martin Ott und seinem Orchester um 10 Uhr, anschließend herrscht Stadtfesttreiben: Viel zu sehen gibt es beim Rossmarkt, der Oldtimer- und Sportwagenschau und der Fotoausstellung im Rathausfoyer. Ab 13 Uhr lädt der „Charivari“, der Künstler- und Handwerkermarkt, zum Schlendern ein; währenddessen ist für die jüngeren Besucher beim Kinderprogramm Unterhaltung geboten. Um 13:30 Uhr startet die „Historische Rallye“ am Rathaus, die Preisverleihung findet um 16 Uhr statt. Auch Musik darf am Stadtfestsonntag nicht fehlen: Die Gruppo Muzzolon, die Blaskapelle Mühlhausen und Heisl Muse Mühlhausen sorgen ebenso für Stimmung wie der Volkstanz mit den Ochsentreibern.

Bitte folgende Straßensperrungen während des Stadtfests beachten:

Stadtplatz zwischen Rathaus und Sparkasse (Donnerstag 11. Juli, 8 Uhr, bis Montag 15. Juli, 14 Uhr)

Kirchplatz (Donnerstag 11. Juli, 8 Uhr bis Montag 15. Juli, 14 Uhr)

Herzog-Ludwig-Straße von Hausnummer 52 bis Einmündung Alter Turnplatz, restlicher Stadtplatz und Rentamtstraße (Freitag 12. Juli, 12 Uhr, bis Montag, 15. Juli, 14 Uhr)

Julius-Sax-Straße, Bahnhofstraße, Herzog-Ludwig-Straße, Stadtplatz (Samstag, 13. Juli, 18 bis 19 Uhr, Festzug)

Achtung: Eine Ein- und Ausfahrt zum und vom Stadtplatz ist während der Sperrungen nicht möglich – Anwohner werden gebeten, rechtzeitig auf die Parkplätze am Volksfestplatz, Stadtwall und Hallenbad auszuweichen.


0 Kommentare