31.05.2019, 20:18 Uhr

Am 7. Juni Sommernachtshighlight in der Abensberger Altstadt – der „KunstNachtMarkt“

(Foto: Marco Holzhäuser)(Foto: Marco Holzhäuser)

Der „KunstNachtMarkt“ in Abensberg entführt am 7 Juni ab 18 Uhr seine Gäste in eine etwas andere laue Sommernacht. Die Altstadt hat sich ganz besonders rausgeputzt und überrascht mit einigen neuen Highlights. So viele Kunsthandwerker, wie noch nie, sind dabei. Und erstmals erobern wir luftige Höhen im Rahmen einer Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Abensberg, die diese Jahr 150. Gründungsjubiläum feiert.

ABENSBERG Entlang der nördlichen Stadtmauer zeigen Künstler und Kunsthandwerker ihre Werke. Heuer erstreckt sich das Areal zusätzlich über die Mahlergasse. In der Schmidgasse erwarten die Besucher gleich zwei Hingucker im Dienste des leiblichen Wohls: Der Weinverein e. V. richtet eine Weinlounge ein, daneben bietet die Bar „Zum Gwambadn Uhu“ sommerliche Drinks und herzhafte Happen.

Die bunten Schirme begeistern seit Jahren – pünktlich zum KNM findet man hier e ein weiteres Tophighlight in der Altstadt. Die neue Drehleiter der Feuerwehr übernimmt im Rahmenprogramm eine tragende Rolle: Zwei Luftakrobatinnen des TSV Pförring tanzen spektakulär an Tüchern in der Luft. Unser kleiner Geheimtipp für Eingeweihte: Am Karmelitenplatz gibt es bei den Tierfreunden den original Gillamoos-Eierlikör. Eine Tour durch die ganze Altstadt lohnt sich, überall ist etwas geboten und die Einzelhändler bieten satte Rabatte und zahlreiche Aktionen. Der Kunstkreis zeigt Werke im Kreuzgang und bietet musikalisches Rahmenprogramm mit der Sängerin mom bee, am Aventinusplatz findet ein Nachtflohmarkt statt. Dazu gibt es Jazz am Stadtplatz, Livemusik in der Ulrichstraße, überall Bars und Essensstände, Tanz unterm Sternenhimmel vor dem El Greco, Marktstände, Sarará sind in den Gassen unterwegs und nach Einbruch der Dunkelheit zeigen die Omschberger Feierdeife was sie in Sachen Feuershow drauf haben.

Bereits zum sechsten Mal stylt Dana Wittmann die Models für das Live-Fotoshooting am Stadtgraben - in diesem Jahr unter dem Motto „Pop up“. Außerdem kreiert die Friseurmeisterin höchstpersönlich die extravaganten Kleider der Models. AIROL - Roland Oberndorfer, der Spezialist für Airbrush- & Bodypainting verwandelt seine Models in lebende Kunstwerke, die zu späterer Stunde am Stadtplatz präsentiert werden.

„Wir laden alle Gäste ganz herzlich ein, sich auf eine Entdeckungstour durch Abensbergs Herzstück zu begeben, schließlich ist die ganze Altstadt gespickt mit zahlreichen Attraktionen“, so die Stadt


0 Kommentare