24.04.2019, 23:12 Uhr

„Erleben und Genießen für Alle“ Neue Broschüre zeigt, wie man in der Freizeit barrierefrei im Landkreis Kelheim unterwegs sein kann

Landrat Martin Neumeyer, Heike Huber, Inklusionsstelle Landkreis Kelheim, Martina Wimmer, stellvertretende Leiterin der Wirtschaftsförderung im Landkreis Kelheim, Susanne Meitinger, Projektmanagement Tourismusverband im Landkreis Kelheim und Projektbetreuung „Reisen für Alle“ und Florian Best, Geschäftsführer des Tourismusverbandes im Landkreis Kelheim. (Foto: Tourismusverband)Landrat Martin Neumeyer, Heike Huber, Inklusionsstelle Landkreis Kelheim, Martina Wimmer, stellvertretende Leiterin der Wirtschaftsförderung im Landkreis Kelheim, Susanne Meitinger, Projektmanagement Tourismusverband im Landkreis Kelheim und Projektbetreuung „Reisen für Alle“ und Florian Best, Geschäftsführer des Tourismusverbandes im Landkreis Kelheim. (Foto: Tourismusverband)

Das Regionalmanagement und der Tourismusverband im Landkreis Kelheim haben gemeinsam eine Broschüre mit barrierearmen bis barrierefreien Ausflugs-, Freizeit- und Reiseinspirationen erarbeitet.

LANDKREIS KELHEIM Die Broschüre „Erleben und Genießen für Alle – barrierefrei unterwegs im Landkreis Kelheim“ richtet sich sowohl an Einheimische, als auch an touristische Gäste der Region. Sie ist übersichtlich gestaltet und in einfacher Sprache geschrieben. In der Broschüre werden barrierearme und barrierefreie Angebote im Bereich Freizeit, Beherbergung, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten oder Gruppenangebote dargestellt und erläutert, ebenso wie die Projekte der Modellregion Naturtourismus – Naturtourismus für Alle.

Fülle an barrierearmen und barrierefreien Angeboten im Landkreis

„Das Abbauen von Barrieren geht uns alle an, sei es als Heimat oder Urlaubsregion, denn Barrieren erschweren das Leben. Die Nachfrage hierzu wird immer größer, das Angebot muss dringend nachziehen – hier sind wir auf einem sehr guten Weg. Ich bin stolz, dass wir in unserem Landkreis bereits eine Fülle an barrierearmen und barrierefreien Angeboten haben. Diese gilt es Schritt für Schritt gemeinsam weiter auszubauen. Ein Sammelwerk an barrierefreien Möglichkeiten im Landkreis ist die neue Broschüre „Erleben und Genießen für Alle“, sie richtet sich an alle, die möglichst barrierefrei in der Region unterwegs sein möchten“, so Landrat Martin Neumeyer.

Florian Best, Geschäftsführer des Tourismusverbandes im Landkreis Kelheim: „Es freut mich besonders, dass wir im vergangenen Jahr das Thema „Barrierefreiheit“ und „barrierefreies Reisen“ weiter vorantreiben konnten. Dank der Auszeichnung der Bayern Tourismus GmbH zur Pilotdestination „Reisen für Alle“, konnten über den Landkreis verteilt 16 Betriebe entsprechend einem deutschlandweit einheitlichen Zertifizierungssystem erhoben und auf Barrierefreiheit überprüft werden. Ein Großteil dieser Betriebe und ihre Angebote finden sich in der neuen Broschüre wieder. So hat jeder die Möglichkeit, bereits bei der Freizeit- und Reiseplanung die Begebenheiten vor Ort zu überprüfen und individuell seinen Ansprüchen entsprechend auswählen.“

Gemeinsames Projekt mit Mehrwert für die Inklusion

Heike Huber, von der Leitstelle Inklusion im Landkreis Kelheim sieht einen großen Mehrwert in der neuen Publikation und bedankt sich bei allen Beteiligten, die zur Umsetzung beigetragen haben. So zusammengefasst in einer Broschüre sähe man erst, wie viel barrierefreie Angebote es im Landkreis bereits gibt. Auch das Regionalmanagement im Landkreis Kelheim ist stolz auf das gemeinsame Produkt in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband. Die stellvertretende Leiterin der Wirtschaftsförderung Martina Wimmer freut sich, dass die Broschüre ein Erfolg geworden ist und nun druckfrisch verteilt werden kann.

Die Broschüre kann kostenlos beim Tourismusverband im Landkreis Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 207-7330, per Mail an info@tourismus-landkreis-kelheim.de oder im Internet unter www.tourismus-landkreis-kelheim.de bestellt werden.

Die Broschüre wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.


0 Kommentare