15.12.2018, 21:25 Uhr

„Alpinism on the Edge of dreams“ Ines Papert und Luka Lindic zu Gast bei der Nepalhilfe Beilngries

Ines Papert (links) und Luka Lindic im Biwak am Kyzyl Asker/China. (Foto: Papert)Ines Papert (links) und Luka Lindic im Biwak am Kyzyl Asker/China. (Foto: Papert)

Träume werden größer, Grenzen werden ausgelotet und neue Herausforderungen entstehen. So könnte man die Eckpunkte des Benefizvortrages der Weltklassealpinisten Ines Papert und Luca Lindic am Samstag, 19. Januar, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) im„Haus des Gastes“ in Beilngries definieren. In ihrem neuen Multimedia Vortrag „Alpinism on the edge of dreams“ berichten sie wie sie ihre Träume von großen Wänden leben und ihre starken Charaktere damit in Einklang bringen.

BEILNGRIES Sie entdecken dabei neue Wege und wachsen an den gestellten Herausforderungen. Alpinismus an seinen Grenzbereichen – so könnte man den Titel interpretieren – nimmt das Publikum mit auf Erstbegehungen in China, an schwere Nordwände rund um den Globus und an eine der größten Felswände in Südafrika.

Ines Papert entstammt einer musikalischen Familie und wuchs im sächsischen Bad Düben auf. Die Leidenschaft zu den Bergen entdeckte sie in Berchtesgaden wo sie als Physiotherapeutin arbeitete. Die Überschreitung des Watzmann stand 1996 am Anfang ihrer so erfolgreichen Karriere, sei es als Eiskletterin, wo sie viermalige Weltmeisterin wurde oder an den großen Bergen der Welt.

Der 30-jährige Luka Lindic ist einer der erfolgreichsten jungen Alpinisten unserer Zeit. Er bezwang schwere Routen in China, Indien und Kanada, einige davon gar als Erstbegehungen. Mehrmals zeichnete ihn der slowenische Alpenclub als erfolgreichsten Bergsteiger seines Landes aus. Papert und Lindic geben in ihrem Vortrag Einblicke in ihr Leben. Sie sprechen dabei auch vom Scheitern oder dem Abbruch des Versuchs an dem 8.000er Shishapangma.

Die Besucher erwartet eine 90-minütige Live Präsentation mit atemberaubenden Bildern und Videos von den schwersten und anspruchsvollsten Kletterrouten dieser Erde. Die Beiden zeigen packend wie sie ihr ungewöhnliches Leben als Profi Alpinisten und interkulturelle Familie meistern.

Karten gibt es im Touristikbüro in Beilngries unter der Telefonnummer 08461/ 8435 oder per Mail an info@nepalhilfe-beilngries.de.


0 Kommentare