28.11.2018, 12:42 Uhr

Außergewöhnliche Kulisse Stimmungsvolles Lichtermeer bei Kuchlbauers Turmweihnacht 2018

(Foto: Brauerei zum Kuchlbauer)(Foto: Brauerei zum Kuchlbauer)

Am 28. November öffnet Kuchlbauers Turmweihnacht in Abensberg wieder ihre Pforten und lädt die Besucher dazu ein, in stimmungsvoller und weihnachtlicher Atmosphäre die „staade Zeit“ zu genießen. Die Gäste erwartet eine unvergleichliche Mischung an Fieranten, Kunsthandwerkern und kulinarischen Köstlichkeiten vor außergewöhnlicher Kulisse.

ABENSBERG Das komplette Brauerei-Ensamble samt Kuchlbauer-Turm und „KunstHausAbensberg“ verwandelt sich in ein faszinierendes Lichtermeer. Von selbst gebundenen Besen über Keramiken, Holzkunst und Schmuck bis hin zu Seife und Bienenwachs bieten die gut 80 Austeller eine reiche Auswahl an selbstgefertigten Waren und Dekorationsartikeln. In der weihnachtlich geschmückten Tiefgarage stellen die Kunsthandwerker ihre Werke zur Schau. So ist auch bei winterlichen Temperaturen ein gemütlicher Weihnachtsbummel möglich. Für wohlige Wärme an kalten Tagen sorgen auch die zahlreichen Feuerstellen und die beheizten wild-romantischen Holzhütten am Marktgelände.

Auch für die kleinen Marktbesucher ist neben regelmäßigen Nikolaus-Besuchen allerhand geboten. In luftigen Höhen sorgt Stefan Avellis für Staunen. Monique Sonnenschein und Angelika Süß alias „Sweety“ garantieren beste weihnachtliche Unterhaltung. Außerdem gibt es am Kuchlbauer-Turm erstmals einen Wunschzettel-Briefkasten an das Christkind. Vielleicht wird der ein oder andere Wunsch ja sogar tatsächlich erfüllt. Das Christkind freut sich auf jeden Fall über viel Post!

Kulinarisch hat die Turmweihnacht natürlich auch allerhand zu bieten: Ob feurig-würzige Spezialitäten wie Backschinken, Flammlachs oder Wildgerichte oder süße Leckereien wie Lebkuchen, Baumstriezel, Crêpes oder Dampfnudeln verkürzen auf Kuchlbauers Turmweihnacht das Warten auf das Christkind auf die wohl angenehmste Art und Weise. Verschiedene Glühweinsorten, Punsch oder ein frisches Kuchlbauer Weißbier oder sogar ein „gestachelter Aloysius“ helfen beim Aufwärmen von Innen raus.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.kuchlbauer.de.


0 Kommentare