15.11.2018, 14:07 Uhr

300 Plätze auf dem Sonnendeck Für Leute, die eigentlich schon alles haben – Kelheimer Passagierschiff „Renate“ steht zum Verkauf

(Foto: Schweiger)(Foto: Schweiger)

Das ist ein Weihnachtsgeschenk für Menschen, die schon alles haben: Die Betreiber der Werft in Remagen am Rhein bieten das Donau-Fahrgastschiff „Renate“ mit 300 Plätzen auf dem Sonnendeck gebraucht zum Kauf an.

KELHEIM Insgesamt können 600 Menschen an Bord mitgenommen werden. Ein Sprecher der Werft nannte heute (Donnerstag) im Bayerischen Rundfunk/Studio Niederbayern/Oberpfalz keinen genauen Kaufpreis. Es sei aber von einer über sechsstelligen Euro-Summe auszugehen. Auf der Homepage des Anbieters wird die „Renate“ als „klassisches Drei-Deck-Schiff“ angeboten, das Mitteldeck sei ein „geschlossener Salon mit circa 180 Sitzplätzen“. Eingebaut sind im Unter- und Mitteldeck auch jeweils eine Bordküche. Das Schiff ist 48 Meter lang, neun Meter breit und hat einen Tiefgang von 90 Zentimetern. Gebaut wurde es 1988, seither war die „Renate“ bis zum Sommer 2018 auf der Donau zwischen Kelheim und dem Donaudurchbruch bei Weltenburg sowie zwischen Kelheim, Regensburg und der Walhalla bei Donaustauf unterwegs. Besonders weist der Verkäufer darauf hin, dass die Motoren 2012 erneuert wurden. Der neue Herr über die „Renate“ dirigiert zwei abgasreduzierte Dieselmotoren von 410 kW Leistung. Das ist vergleichbar einem Porsche Panamera Turbo Sport Turismo mit 550 PS, der in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer sprintet. Ausgestattet ist die „Renate“ auch mit Radar, Funk, Echolot zum Flusstiefenbestimmung, Autopilot und GPS. Voraussetzung zur Pilotierung der „Renate“ ist allerdings ein Schifferpatent. Wer das hat, kann mit ihr auf Donau, Rhein oder Bodensee unterwegs sein.


0 Kommentare