06.08.2018, 20:28 Uhr

Tickets im Vorverkauf erhältlich Nacht der Museen findet 2018 zum 21. Mal in Ingolstadt statt

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Am Samstag, 8. September, findet die 21. Auflage der Nacht der Museen in Ingolstadt statt. Bis 1 Uhr nachts öffnen zahlreiche Museen und Ausstellungsräume ihre Türen und laden zum Schauen, Mitmachen und Verweilen ein.

INGOLSTADT Das Programm ist wieder sehr bunt und reicht von schaurigen Aktionen zum Frankenstein-Jahr im Stadtmuseum und Deutschen Medizinhistorischen Museum über ein Konzert von Stephanie Lottermoser und ihrem Quartett im Museum für Konkrete Kunst bis hin zu einer spektakulären Artistik-Show im Lechner Museum.

Ein Einlassband für die Nacht der Museen kostet im Vorverkauf bis 7. September 8,50 Euro und an der Abendkasse 10 Euro. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren sind frei. Mit dem Erwerb des Bandes können nach Belieben alle teilnehmenden Museen und Galerien besucht werden, einschließlich des traditionellen Frühschoppens mit „C’est si bon“ und der Sängerin „Mirelle“ am Sonntag, 9. September, im Bauerngerätemuseum.

Sechs historische Busse verkehren zwischen den Veranstaltungsorten. Außerdem können alle Busse der INVG mit dem Bändchen ab 16 Uhr im Stadtgebiet (Zone 100) kostenlos genutzt werden.

Das detaillierte Programm ist ab sofort in allen Museen erhältlich und im Internet aufrufbar. Karten im Vorverkauf gibt es im Deutschen Medizinhistorischen Museum, im Stadtmuseum, im Museum für Konkrete Kunst, bei der Tourist-Information, im Audi Museum Mobile und beim Donaukurier-Ticket-Service.


0 Kommentare