20.06.2018, 17:46 Uhr

Ausflug Volles Programm bei der Ferienfreizeit der Caritas Kelheim am Kochelsee

Die Reisegruppe in der Schlossanlage Linderhof mit dem Betreuer und Einrichtungsleiter des Tageszentrums „CaTze“, Bernd Gräf. (Foto: Caritas Kelheim)Die Reisegruppe in der Schlossanlage Linderhof mit dem Betreuer und Einrichtungsleiter des Tageszentrums „CaTze“, Bernd Gräf. (Foto: Caritas Kelheim)

Auch in diesem Jahr organisierte das Tageszentrum „CaTze“ der Caritas Kelheim eine viertägige Ferienfreizeit für seine Besucher. Der langersehnte Urlaub ging mit zehn Teilnehmern nach Schlehdorf an den Kochelsee. Durch eine großzügige Spende der Stiftung „Antenne Bayern hilft“ konnte die Freizeit für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu einem erschwinglichen Preis durchgeführt werden.

KELHEIM Ende Mai startete die Gruppe mit zwei Betreuern des Tageszentrums „CaTze“ mit dem Bus der Gemeinde Teugn und einem Fahrzeug der Caritas Kelheim nach Schlehdorf an den Kochelsee. Bei herrlichem Sonnenschein konnte die Gruppe in einem schönen Hotel direkt am See ihr Quartier beziehen.

Auf dem Programm standen der Besuch der Schlossanlage Linderhof sowie eine Fahrt zum nahen Herzogstand, ein Berg in den Bayerischen Voralpen. Die Ausflüge stellten für alle Reisenden ein ganz besonderes Erlebnis dar. Die professionelle Führung durch die Schlossanlage Linderhof versprach einen guten Eindruck, wie König Ludwig II. sein kurzes Leben dort verbrachte. Die Urlaubsgemeinschaft war sehr beeindruckt vom Schloss und der einmaligen Geschichte seines Wirkens im Schloss Linderhof. Nachmittags nutzen einige Urlauberinnen die Gelegenheit zur Abkühlung im Kochelsee. Nach dem ereignisreichen Tagesausflug haben sich zum Abendessen alle Reisenden in der Gaststätte „Zum Fischerwirt“ eingefunden.

Am folgenden Tag stand der Ausflug zum Herzogsstand mit einer Gondelfahrt in luftige Höhe auf dem Programm. Ein traumhafter Blick auf den Walchensee und das Alpenbergmassiv entschädigten die Besucher für den teilweise beschwerlichen Weg zum Berggasthaus Herzogsstand. Bei strahlendem Wetter ging es nachmittags weiter zum Bummeln nach Murnau. Am Abreisetag organisierten die Betreuer eine Fahrt über den Kochelsee. Alle Teilnehmer kehrten mit glücklichen Erinnerungen nach vier wunderschönen Tagen der Erholung nach Kelheim zurück. Viele hätten gerne ihren Urlaub in der malerischen Landschaft im Allgäu für ein paar Tage verlängert.

Das Tageszentrum „CaTze“ der Caritas Kelheim für psychisch kranke Erwachsene ist eine ambulante Einrichtung des Fachbereiches Sozialpsychiatrie, das ein tagesstrukturierendes Angebot an fünf Tagen in der Woche vorhält. Betroffene und interessierte Personen aus dem Landkreis Kelheim können sich telefonisch an den Leiter des Tageszentrums, Bernd Gräf, wenden, um ein persönliches Gespräch zu vereinbaren. Erreichbar ist Bernd Gräf unter der Telefonnummer 09441/ 1779425 oder per Mail an b.graef@caritas-kelheim.de.


0 Kommentare