23.05.2018, 13:56 Uhr

Beeindruckende Akustik „Tiefenrausch“ – öffentliches Schleusenkonzert im Altmühltal

(Foto: Beilngries Tourist-Information)(Foto: Beilngries Tourist-Information)

Erstmals wird am Sonntag, 3. Juni, das 110 Meter lange Vier-Sterne- und Kreuzfahrtschiff „Excellence Queen“ auf seiner Reise von Passau nach Straßburg im Naturpark Altmühltal stoppen und zum ersten Mal im süddeutschen Raum externe Konzertgäste aus der Region für ein Schleusenkonzert in der Main-Donau-Kanal-Schleuse Dietfurt mit an Bord nehmen.

ALTMÜHLTAL Die Konzertgäste erleben in der beeindruckenden Akustik der 190 Meter langen und rund 17 Meter tiefen Kammer das Programm „Tiefenrausch“ mit Liedern von Schubert sowie ausgewählten Opern-Arien in der dämmernden Kammer: vorgetragen von Bariton Burkhard v. Puttkamer und Pianistin Alina Pronina, präsentiert in Kooperation mit dem Schweizer Reisebüro Mittelthurgau und der Excellence Queen in wirklich beeindruckender Akustik!

Boarding für dieses eindrucksvolle Konzerterlebnis ist um 19.30 Uhr an der Schiffsanlegestelle Griesstetten/Dietfurt. Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass der genaue Konzertzeitpunkt von der Verkehrslage auf der Bundeswasserstraße Main-Donau-Kanal abhängig ist und dass es dadurch zu Verzögerungen kommen kann. Konzertkarten für 29 Euro sind ab sofort in der Tourist-Information Beilngries (Hauptstraße 14, 92339 Beilngries, Telefon 08461 8435, tourismus@beilngries.de) erhältlich und können online unter www.beilngries.de/hoehepunkte bestellt werden.

Unter dem Label „beilngries bewirtet“ laden Beilngrieser Spitzengastronomen zum kulinarischen Auftakt ein. Bereits ab 17 Uhr genießen die Besucher einen erfrischenden Cocktail und ein drei- oder viergängiges Menü. Der Shuttlebus bringt die Gäste pünktlich zum Kreuzfahrtschiff an die Anlegestelle und nach dem Konzerterlebnis zurück nach Beilngries.

Der Berliner Opern- und Konzertsänger Burkhard v. Puttkamer wählt neben seinen regelmäßigen Auftritten in bedeutenden Musikmetropolen (New York, Chicago, Tokyo, Seoul, Buenos Aires, Washington) für ganz besondere Konzerte immer wieder gerne außergewöhnliche Konzertorte: Schleusenkonzerte®, Bergwerke, Straßenbahnen, Hebewerke und die Antarktis.

Über 140 dieser ungewöhnlichen Konzertprojekte hat der Bariton mit der Künstlergruppe „Zwischenakt“ bereits realisiert. Das preisgekrönte und international erfolgreiche Team präsentiert seit der Premiere in der Mindener Schachtschleuse vor 18 Jahren die weltweit einmalige Konzertidee „Schleusenkonzert®“ – nun seit 2011 exklusiv für die Schiffe der Schweizer Excellence Flotte ... Aktuell hat das Team mehr als 60 Schleusenkonzerte® in fast allen tiefen Schleusen Deutschlands realisiert. Seit 14 Jahren läuft eine öffentliche Schleusenkonzertreihe mit großem Erfolg in Magdeburg, in der tausende Besucher international namhafte Ensembles und Konzertchöre erlebt haben.


0 Kommentare