22.05.2018, 16:56 Uhr

Kultur Die Archäologie des Mitterfeldes im größeren Zusammenhang mit der Vorgeschichte Europas

Das Archäologische Museum der Stadt Kelheim. (Foto: Archäologisches Museum Kelheim)Das Archäologische Museum der Stadt Kelheim. (Foto: Archäologisches Museum Kelheim)

Seit knapp 100 Jahren steht das Kelheimer Mitterfeld als Siedlungsbereich der keltischen Stadt im Fokus der archäologischen Forschungen. Eine der vielen Institutionen, die hier aktiv waren bzw. sind, ist das Department of Anthropology, Humphrey Center der Universität Minnesota.

KELHEIM Dessen Leiter, Prof. Dr. Peter Wells, ist einer der führenden Archäologen Amerikas und erforscht mit seinen Mitarbeitern und Studenten bereits seit den 1980er Jahren das Kelheimer Mitterfeld. Seine Grabungsergebnisse trugen maßgeblich zum heutigen Kenntnisstand der Vorgeschichte Kelheims bei. In seinem Vortrag im Archäologischen Museum der Stadt Kelheim. am Mittwoch, 23. Mai, 20 Uhr, im Rahmen seines diesjährigen Forschungsaufenthaltes wird Peter Wells die neuesten Ergebnisse seiner Ausgrabungen und die Stellung Kelheims in der Vorzeit im europäischen Kontext erläutern. Prof. Wells wird seinen Vortrag auf Deutsch alten.


0 Kommentare