02.05.2018, 09:39 Uhr

Historisches Aktionstage auf der Burg Prunn mit kühnen Recken und edlen Damen

Burg Prunn im Altmühltal. (Foto: Bayerische Schlösserverwaltung)Burg Prunn im Altmühltal. (Foto: Bayerische Schlösserverwaltung)

Am langen Himmelfahrtswochenende, 10. bis 13. Mai, veranstaltet die Bayerische Schlösserverwaltung ein besonderes Programm auf der Burg Prunn bei Riedenburg:

RIEDENBURG Am Donnerstag, 10. Mai (Christi Himmelfahrt), kann die Burg von 13 bis 18 Uhr im freien Rundgang auf eigene Faust erkundet werden. Dazu gibt es buntes Programm für Groß und Klein: Burgführer Markus Schinn lässt ab 14 Uhr immer zur vollen Stunde in seinen Gesangseinlagen „Wie klingt das Nibelungenlied“ das Mittelalter ertönen. Immer zur halben Stunde ab 13.30 Uhr erleben Sie „Die Nibelungensage kurz und knapp“, eine spannende Erzählung um Liebe, Verrat und Mord. Zudem locken Mitmachstationen rund um die Handschrift der Nibelungen und eine Rätseltour mit anschließender Verlosung. Die Teilnahme ist für Kinder und junge Leute bis 18 Jahre kostenlos. Erwachsene benötigen eine Eintrittskarte (fünf Euro/ermäßigt vier Euro). Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Am Freitag, 11. Mai erkunden Kinder von sieben bis elf Jahren die Burg Prunn mit Michael Lochner und Daniela Schwarzmeier unter dem Motto „Auf den Hund gekommen – ein rätselhafter Nachmittag auf Burg Prunn“. Dabei wird so manche Redewendung aus dem Mittelalter enträtselt. Danach bleibt noch genügend Zeit, um selbst kreativ zu werden. Die Kinderführung mit Workshop beginnt um 15 Uhr und dauert zwei Stunden. Anmeldungen werden täglich von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 09442/ 3323 entgegengenommen. Die Führung kostet inklusive Materialien fünf Euro pro Kind.

Einen literarischen Spaziergang für Erwachsene rund um die Burg Prunn bieten Sören Peter und Daniela Schwarzmeier am Samstag, 12. Mai, an. Beim Frühlingsspaziergang „Siegfried ward geheißen der edle Degen gut …“ erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie die Literaten und Dichter vergangener Epochen von der umliegenden Landschaft beeinflusst wurden. Von der Burg – auf der man dem Nibelungenlied auf Schritt und Tritt begegnet – geht es in den nahe gelegenen Wald und Sie dürfen gespannt sein, welche Überraschungen unterwegs warten, wenn die Landschaft plötzlich in Dichterstimmen zu sprechen beginnt. Kurzweil und schöne Aussichten sind dabei garantiert und eine Tasse Kaffee darf natürlich auch nicht fehlen. Der Spaziergang beginnt um 14 Uhr und dauert circa zwei Stunden.

Anmeldungen werden täglich von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 09442/ 3323 entgegengenommen. Die Teilnahme an der Führung kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro.

„Neue Wege zum Schatz der Nibelungen“ ist das Thema der Familienführung am Sonntag, den 13. Mai (Internationaler Museumstag) von 14 bis 15.30 Uhr mit Daniela Schwarzmeier. Familien mit Kindern von 6 bis 11 Jahren begeben sich auf die Suche nach dem Schatz der Nibelungen. Eine kostbare Handschrift, die auf Burg Prunn gefunden wurde, weist den Weg. Am Ende nimmt jedes Kind seine eigene Schatzkiste mit nach Hause. Anmeldungen werden täglich von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 09442/ 3323 entgegengenommen. Die Führung kostet inkl. Materialien zwei Euro pro Kind. Erwachsene benötigen eine Eintrittskarte (fünf Euro/ermäßigt vier Euro).

Alle Informationen zur Burg Prunn gibt es im Internet unter www.burg-prunn.de.


0 Kommentare