31.03.2018, 20:53 Uhr

Konzert Blues Rock mit T.G. Copperfield im Jazzclub Abensberg

(Foto: Ervin Novak Olimanagement)(Foto: Ervin Novak Olimanagement)

Am 9. März präsentiert der Jazzclub Abensberg entgegen der Ankündigung auf Plakaten und Flyern die Blues-Rock-Band „T.G. Copperfield & The Electric Band“ mit dem Regensburger Blues-Rocker und Gitarristen Tilo George Copperfield und dem Abensberger Drummer Michael Air Hofmann. Statt modernem Brasil-Jazz von der Band „Meretrio“ gibt es gestandenen Blues und Blues Rock. Los geht es um 20.15 Uhr.

ABENSBERG Nach dem gleichnamigen Debütalbum legt Regensburger Gitarrist T.G. Copperfield mit seiner „Electric Band“ innerhalb nur eines Jahres ein ambitioniertes Zweitwerk vor. Die zwölf Tracks von „The Worried Man“ drehen sich um die Geschichte von „Evil Eye“. Eine dystopische, bluesdurchtränkte Rock and Roll Oper. Mit Unterstützung des Abensberger Drummers Michael Air Hofmann und Bassist Michael Don Karlos Karl, die auch das Live-Trio von T.G. Copperfield komplettieren, lebt diese Platte vor allem von ihrer zügellosen Spielfreude. Wie auch auf dem ersten Copperfield-Album geben zeitlose Songs die Richtung vor. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen den Genres mit selbstverständlicher Leichtigkeit. Langweilig ist anders! Alle Tracks stammen wieder aus der Feder von Copperfield. Startpunkt war der Song „The Worried Man“ selbst: Dieser Jam ist die Essenz all dessen, was mich als Songwriter in den letzten zwei Jahren beschäftigt hat. Ein Aufschrei und eine unmissverständliche Botschaft. Live spiegelt sich diese Vielseitigkeit wieder und es werden immer wieder die Grenzen des klassischen Blues-Rock-Trios ausgelotet.


0 Kommentare