28.03.2018, 14:48 Uhr

„Hopfavogel“ und „Herzober“ Der Bezirk Niederbayern lädt zum Musizieren von Zwiefachen ein

Foto: Peter Litvai (Foto: Peter Litvai)Foto: Peter Litvai (Foto: Peter Litvai)

Einen unwiderstehlichen Reiz haben sie und eine wahre Lust am Musizieren lösen sie aus, die Zwiefachen aus unserer Region. Sogar ins Bundesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes wurde die Musikgattung bereits aufgenommen.

ABENSBERG Im Rahmen der Musizierreihe „Spiel mit!“ lädt das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern am Mittwoch, 11. April 2018, zum Mitmachen ein. Auf dem Programm stehen taktwechselnde Tanzmelodien. Mehr als 10.000 Zwiefache haben Musikforscher bisher dokumentiert – Zeugnis einer reichen Musiktradition! Einfache und verzwickte, bekannte und kaum gehörte Zwiefache werden beim Musizierabend ausprobiert. Sie tragen klangvolle Namen wie „Grüne Wiese“, „Hopfavogel“ oder „Herzober“. Alle Instrumente sind willkommen, volksmusikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Der Abend unter der Leitung von Veronika Keglmaier findet von 19 bis 21.30 Uhr in der Musikwerkstatt Abensberg statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung bis 9. April per Mail an kultur@bezirk-niederbayern.de oder unter der Telefonnummer 0871/ 97512-734 wird gebeten.


0 Kommentare