28.01.2018, 13:40 Uhr

Freizeit Die Organisation für die Kelheimer Spielwoche ist in vollem Gange

(Foto: KISPI-Team)(Foto: KISPI-Team)

Obwohl das neue Jahr gerade erst begonnen hat, sind die Vorbereitungen für die Kelheimer Spielwoche 2018 vom 20. bis 24. August in vollem Gange.

KELHEIM Das neue KISPI-Team um Doris Wohlgemuth, Franz Schabmüller und Laura Gruber hat im Jahr 2017 mit vollem Erfolg die Spielwoche Kelheim geleitet und wird auch in diesem Jahr wieder vielen Kindern des Landkreises Kelheim einen wunderschöne Sommerwoche auf der städtischen Wiese hinter der Dreifachturnhalle gestalten. „Es muss der Aufbau geplant werden, Termine für die Schulungen gefunden werden, die Tombola vorbereitet werden und noch vieles mehr“, berichtet Laura Gruber.

„Um diese Woche so abwechslungsreich wie möglich gestalten zu können, benötigen wir natürlich wieder viele ehrenamtliche Betreuer“, so Wohlgemuth. Sollte jemand Interesse haben, kann er sich gerne bei Angela Steinberger im Rathaus der Stadt Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 701259 oder bei Doris Wohlgemuth unter der Telefonnummer 0176/ 83029806 melden. Vorraussetzungen für einen Betreuer sind ein Mindestalter von 16 Jahren, ein eintragsfreies Führungszeugnis und Spaß im Umgang mit Kindern. Jeder Betreuer erhält eine Arbeitslatzhose, eine kleine Aufwandsentschädigung und natürlich einen unvergesslichen Sommer.

Das Motto der diesjährigen Spielwoche lautet „Dschungelabenteuer“. Sie findet täglich von 9 bis 16 Uhr statt. Der Eintritt kostet pro Tag zwei Euro Mittagessen für drei Euro. Der Mittagessenplan kann ab Mai auf der Homepage der Stadt Kelheim nachgelesen werden.


0 Kommentare