11.12.2017, 15:45 Uhr

„A night like this“ Der Bürgerball in Langquaid zeigt sich 2018 in neuem Gewand

(Foto: Rainer Hirsch)(Foto: Rainer Hirsch)

Bald ist es wieder so weit. Der Bürgerball in Langquaid steht vor der Tür und wird dieses Jahr mit so manch Neuem überraschen, denn dieses Mal ist die Jugend des Bürgervereins mit der Organisation betraut.

LANGQUAID Vor allem aufgrund des Besucherrückgangs in den letzten Jahren haben die drei neuen Organisatoren: Andreas Scherbel, Lena Weber und Theresa Berger ein neues Konzept ausgearbeitet, um der Veranstaltung wieder ein bisschen frischen Wind zu geben.

So wurde zunächst statt einer klassischen Cover-Band die Big Band „HOT MARONI“ engagiert. Nach dem Motto „Let´s dance or just listen“ wird diese als Glanzstück den ganzen Abend über Tanzmusik für alle Stilrichtungen zum Besten geben. Außerdem werden starke Gesangsstimmen in Kombination mit dem unverwechselbaren Bläsersound von Saxophon, Trompete und Posaune für einen musikalisch unvergesslichen Abend sorgen. Von Evergreens über aktuelle Hits von Robbie Williams und Bruno Mars wird für sicherlich jede Altersgruppe etwas dabei sein.

Als Special Guest hat das junge Orga-Team auch das JVL-Männerballett eingeladen, das ein buntes Potpourri aus klassischen und modernen Tänzen präsentieren wird. Doch nicht nur auf dem Parkett wird man den JVL vertreten sehen, auch hinter der Bar werden sie dieses Jahr wieder für leckere Longdrinks sorgen. Auch sonst wird das Essen und Trinken natürlich nicht zu kurz kommen und so wird auch in diesem Jahr die Metzgerei Resch alle Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen.

Karten können ab 13. Dezember bei Getränkemarkt Puchner oder Getränkemarkt J. Schlape erworben werden. Die Vorkasse beträgt acht Euro, an der Abendkasse kostet eine Karte dann 10€. Es empfiehlt sich, bereits frühzeitig eine Karte zu kaufen, da das Kartenkontingent limitiert ist. Platzreservierungen können nach Kauf der Karten unter der Mail-Adresse reservierung@buergerverein-langquaid.de vorgenommen werden.


0 Kommentare