28.11.2017, 15:53 Uhr

Kraftvolle Klänge in Kelheim „Geschichten aus der Dämmerung“, ein literarisch-musikalischer Hochgenuss

Lesung mit Rüdiger Woog und den drei Musikern von „Pam Pam Ida“ . (Foto: Stadt Kelheim)Lesung mit Rüdiger Woog und den drei Musikern von „Pam Pam Ida“ . (Foto: Stadt Kelheim)

Der Schriftsteller Rüdiger Woog begeisterte die Zuhörer mit „Geschichten aus der Dämmerung“. Die drei Musiker von der Band „Pam Pam Ida“ sorgten mit kraftvollen Klängen für Gänsehaut.

KELHEIM Woog las aus seinem aktuellen Erzählband verschiedene Geschichten, die vom täglichen Leben geschrieben werden und bei dem ein oder anderen Zuhörer zustimmendes Nicken hervorriefen. Eine entspannte „Wohnzimmer“-Atmosphäre herrschte am Freitagabend im Deutschen Hof in Kelheim. Rund 35 Interessierte tauchten nach einer kurzen Begrüßung durch Ersten Bürgermeister Horst Hartmann in die Geschichten des regional bekannten Schriftstellers und lauschten gebannt der Musik der dreiköpfigen Combo von „Pam Pam Ida“. Mit bayerischer Mundart, klassischen Klängen und frechen Liedtexten eroberten die Musiker bereits ab dem ersten Lied das Publikum. In „Geschichten aus der Dämmerung“ spielen auch lokale Schauplätze und Personen eine Rolle, wie beispielsweise die Befreiungshalle oder der aus Essing stammende Eisenzrinner Josef Deifl. Die Kelheimer Künstlerin Renate Weissberger hat das Buch mit passenden Motiven aus der Region bebildert.


0 Kommentare