23.02.2019, 12:00 Uhr

„Insectophobie“-Ausstellung in DGF Riesenspinnen und ein Insekten-Streichelzoo

(Foto: pm)(Foto: pm)

Exotischen Spinnen, verschiedenen Skorpionen, Riesentausendfüßlern und über 500 zum Teil seltenen Insekten wie Käfern, Gottesanbeterinnen, Wandelnden Blättern oder Gespenstheuschrecken aus aller Welt ganz nah kommen, kann man am Sonntag, 3. März, in der Ausstellung „Insectophobie“ von 10 bis 18 Uhr in der Stadthalle Dingolfing.

DINGOLFING Besondere Highlights sind die größte lebende Vogelspinne der Welt und ein pädagogischer Streichelzoo mit Spinnen und Insekten. Laut Veranstalter können hier die Besucher auch ihre Spinnenphobie abbauen, indem sich ein Mitarbeiter persönlich Zeit für sie nimmt.

In der Stadthalle werden exotische Spinnen und Insekten aus aller Welt in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt. Die attraktiv eingerichteten Terrarien und eine passende Soundkulisse schaffen dabei eine besondere Atmosphäre, die gerade ängstlicheren Menschen helfen soll, sich den verkannten „Insassen“ zu nähern und sie nicht als bösartige Kreaturen zu sehen.

Detaillierte Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres runden den Besuch der Ausstellung zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßer ab.


0 Kommentare