13.01.2020, 10:01 Uhr

Vorschau Jahresprogramm im Museum Quintana

(Foto: pm/Quintana)(Foto: pm/Quintana)

Das Museum Quintana kann auch im Jahr 2020 wieder ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm anbieten. Dieses Jahr haben die Besucher die Möglichkeit, gleich zwei Sonderausstellungen zu besuchen.

KÜNZING Noch bis zum 19. April ist die Sonderausstellung „Diese Katze ist die Sonne selbst. Am Anfang gegenseitiger Begegnung. Eine Ausstellung des Liechtensteinischen Landesmuseums“ im Museum Quintana zu besichtigen. Auch der erste Kindertag in den Faschingsferien am 21. Februar widmet sich der Ausstellung: Im Museum können Kinder ab 6 Jahren Katzenkarneval feiern und dabei mehr über die Geschichte der Katze erfahren.

Vom 29. Mai bis zum 27. September zeigt das Museum Quintana dann ein besonderes Highlight: In der Sonderausstellung „Archäologische Zeitreise – Playmobil-Sammlung Oliver Schaffer“ werden erstmals Teile der größten Playmobil-Sammlung Deutschlands in Bayern gezeigt. Sammler Oliver Schaffer inszeniert dafür beeindruckende Schaulandschaften, in denen kleine wie große Playmobil-Fans auf Zeitreise gehen können. Natürlich darf dabei auch gespielt werden. Anlässlich der Sonderausstellung hat das Museum Quintana in den Pfingst- und Sommerferien auch montags geöffnet.

Eigene Playmobil-Welten gestalten, das können Kinder ab sechs Jahren am Kindertag in den Pfingstferien am 20. Juni. Großeltern, die mit ihren Enkeln die Ausstellung erleben wollen, haben dazu am Großeltern-Enkel-Tag am 24. Juni Gelegenheit. Außerdem können Familien am Aktionstag am 20. September anlässlich des Weltkindertages in vielen Stationen im Museum auf Zeitreise gehen.

Auf eine kulinarische Zeitreise entführt das diesjährige Nachmittagsprogramm, das zum ersten Mal das ganze Jahr untern einem Motto steht: Bei insgesamt sieben Terminen werden die Ernährungsgewohnheiten von der Steinzeit bis zur Römerzeit beleuchtet. Los geht es am Mittwoch, 29. Januar, um 14 mit dem Thema „Mammutsteak und Beerensmoothie. Von der Ernährung in der Altsteinzeit bis zur modernen Pälao-Diät“. Das Nachmittagsprogramm, eine offene Veranstaltung für alle Interessierten und echten Museumsfans, findet von Januar bis April und dann wieder ab September dieses Jahres jeweils am letzten Mittwoch im Monat ab 14 Uhr statt. Nach 45 Minuten Führung in einer Museumsabteilung gibt eine gemütliche Diskussionsrunde bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zu Fragen und eigenen Beiträgen zum besprochen Thema. Weitere Infos und Anmeldung an der Museumskasse, 08549-9731-12.

Zum ersten Vortrag in der Reihe „Archäologische Vorträge in Künzing“ lädt das Museum am Donnerstag, 26. März, um 19.30 Uhr ein. Der Ägyptologe und Kurator der Sonderausstellung, Dr. Wolfgang Wettengel, wird dort in einem kurzweiligen Vortrag über „Katzengeschichte(n) vom Alten Ägypten bis heute“ berichten.

Am 17. Mai findet unter dem Thema „Museen mit Freude entdecken“ der diesjährige Internationale Museumstag statt, an dem sich das Museum Quintana wieder mit Sonderaktionen beteiligen wird.


0 Kommentare